Die Hofburg kommt auf den Teppich

© Adil Besim
© Adil Besim
Anlässlich der 38. Kunst- und Antiquitätenmesse zeigt Adil Besim die größte Teppich-Ausstellung Europas, bei der über 6.000 Exponate zu sehen sein werden.

Eröffnet wird am 3. November 2006 um 18 Uhr in der Wiener Hofburg. Wenn die Kunst- und Antiquitätenmesse von 4. bis 12. November 2006 bereits zum 38. Mal ihre Pforten öffnet, dann erwarten die tausenden Besucherinnen und Besucher nicht nur antike Kunst- und Einrichtungsgegenstände, sondern auch die größte Teppich-Ausstellung, die es in Europa zu sehen gibt. Anlässlich der Messe präsentiert das renommierte Teppichhaus Adil Besim nämlich über 6.000 historische und zeitgenössische Teppiche. Nebst mehrerer Jahrhunderte alter Kostbarkeiten stehen vor allem moderne Lifestyle- und Designlinien im Vordergrund der Schau, die sich an zeitgenössischen Architektur- und Einrichtungskonzepten orientieren und durch warme Farbtöne und ruhige Muster bestechen.

Wenn die Teppiche von einst und heute auch im äußeren Erscheinungsbild recht unterschiedlich sind, so haben sie in qualitativer Hinsicht zahlreiche Ähnlichkeiten: Sie alle werden – wie schon vor vielen Jahrhunderten – handgeknüpft und ausschließlich mit Naturfarben gefärbt. „In der Tradition der Teppicherzeugung hat sich wenig geändert, lediglich bei den Mustern und Farbgebungen spielt der moderne Zeitgeist eine wesentliche Rolle und die Produzenten im Orient reagieren immer schneller auf die Wünsche der meist westlichen Kundschaft“ sagt Teppich-Experte Ferdi Besim.

Die Ausstellung in der Hofburg wird von einem vielfältigen Rahmenprogramm begleitet, das sich mit den Herkunftsländern der Orientteppiche und ihrer Kultur beschäftigt. Anlässlich der Eröffnung am 3. November 2006 präsentiert beispielsweise Ursula Braun ihr neues Buch unter dem Titel „Leuchtende Farben – magische Muster“ und am 9. November 2006 zeigt der Designer Thang de Hoo seine Winterkollektion 2006/07, die den passenden Namen „Opulenz trägt“.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Die Hofburg kommt auf den Teppich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen