AA

Die Hölle auf Erden: „Doom Eternal“ im Test

©Ländle Gamer
Der Ländle Gamer wird wieder zum Doom Slayer und rettet in dem Edel-Shooter ab 18 einmal mehr den Planeten vor der Verdammnis.

Hinweis: Das Spiel ist für Personen freigegeben, die mindestens 18 Jahre alt sind.

(PC, PS4 & XB1) Im zweiten Ableger der neuen Doom-Generation wird das Gameplay noch schneller und heftiger, bekommt aber auch mehr Tiefgang. Dumpfes Ballern bringt GamerInnen hier nicht weit! Wer „Eternal“ meistern will, muss neben rasanten Reflexen und einem guten Auge auch die richtige Taktik auf das höllische Schlachtfeld mitbringen. Das Spiel-Geschehen verlagert sich diesmal von der Hölle auf die Erde, wo garstige Dämonen eingefallen sind.

Im Video-Review verrät der Ländle Gamer ausführlich, warum er der neue Doom Slayer zu viel von Super Mario hat, aber man trotzdem unbedingt in seine Rüstung schlüpfen sollte.

  • VIENNA.AT
  • Spiele-News
  • Die Hölle auf Erden: „Doom Eternal“ im Test
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen