Die Haarmode 2007 wird trendig!

&copy EPA
&copy EPA
Die Modetrends für 2007 liegen schon in der Luft. Speziell die Haarmode lässt für das neue Jahr eine ganze Menge kraftvoller Neuheiten erahnen!

Trendscouts internationaler Agenturen haben sie längst entdeckt, die neuen In-Styles, bei jungen Designern, auf den Straßen angesagter Metropolen, in Kunstausstellungen, und zum „Nonplusultra“ für die nächste Saison ausgerufen. Im Frisur-Bereich ist im nächsten Jahr vieles möglich, von nordisch angehauchter Schlichtheit für helle Köpfe bis zu fröhlicher Pop-Couture.

Lebendige Haarmode

In der Haarmode tut sich jedes Jahr besonders viel. Da ist es praktisch, dass die Wella AG, in mehr als 150 Ländern ein führender Haarkosmetik-Anbieter, gemeinsam mit der Pariser Trendagentur Carlin und acht internationalen Friseurteams jede Saison die vier wichtigsten Modeströmungen (Wella Professional Trend Vision) vorstellt.

Die Haarbotschaft „Nordic Serenity“ wird Blondschöpfe mit Hang zum Minimalismus begeistern und eignet sich auch für feines Haar. Klare, schlichte Schnitte und kühle, pudrige Blondtöne machen diesen sehr natürlich und edel wirkenden Look aus. Ob kurz oder lang, ist hier egal.

Für einen kräftigen Schuss Wildnis und Ethno-Einflüsse steht „Rustic Deluxe“. Frisuren, die diesem Trend folgen, wirken fast naturbelassen, „erdig“ halt und ungezähmt. Perfekte Schnittführung verleiht dem Haar viel Bewegung. Den rustikalen Charakter betonen auch die satten Farben, die von Holz und Gewürzen, Bernstein und Honig abgeschaut sind. Wenigstens halblang sollten die Haare hier schon sein.

„Pop-Couture“ ist das genaue Gegenteil: jung und frech und farbenfroh. Eine Reminiszenz an die Sechziger, die geometrischen Haarschnitte von Vidal Sassoon und die Mode von Mary Quant. Grafische Schnitte, kurvige Formen, asymmetrische Konturen und super-kurze Stirnfransen werden garantiert Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Auch für Diven gibt es etwas Neues: Der Look „Sensual Intrigue“ präsentiert sich als eine aktuelle Interpretation der Femme fatale. Egal ob sorgfältig gelockt oder kerzengerade, das Haar muss perfekt fallen, wie vom Bildhauer gestaltet (inklusive Wasserwellen!). Elegant wirken tintenblaue Schattierungen, die je nach Lichteinfall auch blau-lila oder grau-blau glänzen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Die Haarmode 2007 wird trendig!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen