Die Große Chance: Diese Kandidaten treten bei der ersten Live-Show an

Annemarie Putz tritt am Freitag in der Live-Show an.
Annemarie Putz tritt am Freitag in der Live-Show an. ©ORF/Milenko Badzic
Am Freitag findet nach den Casting-Shows die erste Live-Show der "Großen Chance" statt. Zehn Kandidaten müssen sich vor Jury und Publikum beweisen, um der Chance auf den Gewinn von 100.000 Euro näher zu kommen.
Live-Shows starten
Sarkissova zeigte Po
Bilder der letzten Sendung

“Ich bin sehr gespannt auf die Live-Shows, denn alle Kandidaten, die ins Viertelfinale weitergekommen sind, hatten jetzt zwei Monate Zeit, um sich auf ihren nächsten Auftritt vorzubereiten. Ich bin sicher, da wird uns so mancher mit einer irren Performance überraschen. Jetzt, wo der Stress der ersten Castings vorbei ist, wird sich auch schnell herauskristallisieren, wer wirklich das Zeug zum größten Talent Österreichs hat”, sagte Moderatorin Alice Tumler vor der ersten Live-Show. Für ihren Kollegen Andi Knoll ist bereits die dritte Staffel, bei der er moderiert.

Diese Kandidaten treten bei der “Großen Chance” an

Diese zehn Talente gehen am Freitag, dem 18. Oktober, an den Start:3-Berg Kraxler: Fünfköpfige Maibaumklettergruppe aus Oberösterreich: Die Truppe aus Oberösterreich kam 1999 zum Maibaumkraxeln. Alle fünf Mitglieder üben bodenständige Berufe aus, nur wenn es ums Kraxeln geht, verlieren sie gerne die Bodenhaftung. Zabine über ihre Entscheidung: “Für mich war das sehr echt und erdig – ich mag das einfach.”

Philip Berto, 25 Jahre: Sänger aus dem Burgenland – Philip arbeitet als Lagerarbeiter. Der Burgenländer singt seit elf Jahren in Karaoke-Bars. Auch seine Frau lernte er in einer solchen Bar kennen. Karina Sarkissova überzeugte er mit seinem Auftritt dazu, ihn in die nächste Runde zu nehmen. Karina Sarkissova: “Seine Performance war unglaublich berührend und ich habe sie sehr genossen.”

Thomas David, 28 Jahre: Der Sänger und Musiker aus der Steiermark arbeitet nebenbei als Behindertenbetreuer bei Betreutes Wohnen. Nachdem er die Schule abgebrochen hatte, war er Zivildiener und reiste danach für sechs Monate nach Bali. Dort entstand sein Song “Sit on Top”, mit dem er in der Vorrunde vor allem Juror Peter Rapp begeisterte. Rapp: “Ich könnte mir vorstellen, dass er weit kommt.”

Peter Gallaun, 20 Jahre: Sänger aus Wien – Peter hat erst vor einem Jahr mit dem Singen begonnen. Der Wiener entstammt einer musikalischen Familie und besucht eine HTL, da seine Eltern (beide Opernsänger) wollen, dass er zuerst etwas “Anständiges” lernt, bevor er zu musizieren beginnt. Von seiner Casting-Teilnahme wussten sie nichts. Zabine, die ihm das Ticket für die Live-Shows gab, über ihre Wahl: “Peter hat mich sowohl mit seiner Stimme als auch mit seinem musikalischen Talent überzeugt.”

Kaiser Franz Josef: Rockband aus Wien in klassischer Dreier-Besetzung – Die Band Kaiser Franz Josef gibt es in dieser Formation seit vier Monaten. Sham (Sänger) gründete die Band, Tom stieß nach einiger Zeit über seinen Schlagzeuglehrer dazu und Can wurde regelrecht “aufgegabelt”. Ihre Wurzeln finden sich bei Led Zeppelin und AC/DC. Sido nahm die Band mit in die Live-Shows und begründete seine Entscheidung: “Ich möchte, dass ein Kandidat, den ich in die Live-Shows mitnehme, dann am Ende auch ganz oben auf dem Siegertreppchen steht – und ich denke, dass ich heute potenzielle Gewinner mitnehme.”

Klausi Lippitsch, 40 Jahre: Percussion-Künstler aus Kärnten – Klausi ist 40 Jahre alt und unterrichtet Schlagzeug an der Musikschule in Klagenfurt. Der gebürtige Wernberger bezeichnet sich selbst als Kleinkünstler und Multiinstrumentalist. Klausi erhielt sein Ticket für die Live-Shows von Peter Rapp für eine außergewöhnliche Percussion-Darbietung, die er “Gluck Gluck” nennt. Peter Rapp: “Was mir an ihm für unsere Sendung gut gefällt, das sind skurrile Ideen, Originalität und einfach Kreativität.”

Trio Piller: Drei virtuose Geschwister aus Wien – Sandra 14 (Geige), Darko 18 (Geige) und Danijel 20 (Akkordeon) musizieren schon seit frühester Kindheit. Darko und Danijel haben ihre musikalische Ausbildung in Wien am Gustav-Mahler- und am Prayner-Konservatorium genossen. Ihr Repertoire beinhaltet sowohl klassische als auch moderne Elemente. Sido nahm das Trio mit in die Live-Shows: “Als ich ihren Auftritt gesehen habe, ging mein Herz in die Höhe und mein Blut hat zu kochen begonnen.”

Annemarie Putz: Rhythmische Sportgymnastin aus Niederösterreich – Die zehnjährige Annemarie trainiert dreimal pro Woche rhythmische Sportgymnastik in Bratislava. Sie konnte auch schon mehrere Wettbewerbe für sich entscheiden. Karina Sarkissova war auf Anhieb von ihrem Talent überzeugt: “Das war unglaublich und das hatte ich nicht erwartet, sie ist ein echtes Talent – da war alles dabei und alle Bewegungen waren schön und sauber.”

Gerald Reinhardt, 17 Jahre: Sänger aus Wien – Gerald hat sich vor zwei Jahren auf gut Glück für das Musical “Ich war noch niemals in New York” im Wiener Raimundtheater beworben – und die Rolle des Florian auch bekommen. Eineinhalb Jahre stand er auf der Musicalbühne, obwohl er noch nie Gesangstunden hatte. Peter Rapp nahm ihn mit in die Live-Shows: “Zu Beginn des Auftritts dachte ich mir schon, dass da etwas kommt, mit dem ich überhaupt nicht rechne – und ich hatte nicht mit so einer Stimme gerechnet.”

Sem, 24 Jahre: Sängerin aus Oberösterreich (Pop/Rock mit keltischen Einflüssen) – Im Mai 2011 absolvierte Sem ihre Diplomprüfung (Bühnenreifeprüfung) für Schauspiel in den Kammerspielen Wien. Danach arbeitete sie als Radiomoderatorin in Linz und ist momentan freiberuflich als Werbesprecherin tätig. Seit ihrem 14. Lebensjahr komponiert sie ihre eigenen Songs. Von Zabine bekam sie ihr Ticket für die Live-Shows: “Ich hatte Herzklopfen bei ihrem Auftritt.”

Vom Casting bis zum Finale sind alle Shows als Live-Stream und Video-on-Demand verfügbar.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Die Große Chance: Diese Kandidaten treten bei der ersten Live-Show an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen