Die große Chance: Die ersten Teilnehmer der Live-Show stehen fest

Die Tanzgruppe hat den Einzug in die Live-Show geschafft.
Die Tanzgruppe hat den Einzug in die Live-Show geschafft. ©ORF/Milenko Badzic
Ein Percussionist, eine Showtanz-Gruppe, ein Food-Artist und ein Sänger haben sich in der ersten Sendung der ORF-Sendung "Die große Chance" durchsetzen können. Die Jury hat ihnen ein Ticket für die Live-Show gesichert, wo sie um die Stimmen des Publikums kämpfen dürfen.
Start der dritten Staffel
Über die Jury
Bilder der Show - Teil 1
Bilder der Show - Teil 2

Juror Peter Rapp hat sich für Klausi Lippitsch entschieden. Klausi ist 40 Jahre alt und unterrichtet Schlagzeug an der Musikschule in Klagenfurt. Der gebürtige Wernberger bezeichnet sich selbst als Kleinkünstler und Multiinstrumentalist. Klausi punktet bei Peter Rapp mit einer außergewöhnlichen Percussion-Darbietung, die er “Gluck Gluck” nennt.

“Was mir an ihm für unsere Sendung gut gefällt, das sind skurrile Ideen, Originalität und einfach Kreativität”, meint Peter Rapp.

Karina Sarkissova für Dance Industry

Dance Industry ist eine Gruppe junger Tänzerinnen und Tänzer, die sich durch Professionalität, Engagement und Kreativität auszeichnet. Choreographie und Kostüme sind selbst entwickelt und angefertigt. Ihre einzigartige Show begeisterte Karina Sarkissova: “Ich hatte viele Favoriten, aber habe mich für diejenigen entschieden, die sich einfach etwas Spezielles für die Show überlegt haben – und das war die Dance Industry.”

Christian Durstewitz beeindruckte Sido

Sein Vater Claus hat sich ins Finale gesungen – und jetzt möchte Christian es ihm gleichtun. Casting-Erfahrung konnte er bereits in Deutschland bei “Unser Star für Oslo”, der Vorentscheidung zum “Eurovision Song Contest 2010”, sammeln. Bei der “Großen Chance” beeindruckt er Sido mit einem selbst geschriebenen Song. Sido: “Ich habe mich für ihn wegen der Stimme entschieden! Von den Sängern war er heute definitiv der beste, und das muss man einfach honorieren.”

Zabine gab Nathan Wyburn ihre Stimme

Der 23-jährige Engländer Nathan Wyburn kam zur “Großen Chance” weil für ihn Kunst in Österreich einen wichtigen Stellenwert hat und er deshalb hier seine eigene Kunst präsentieren möchte. Mit seiner “Food-Art” beeindruckt er besonders Jurorin Zabine: “Ich konnte mir nicht vorstellen, dass man aus einem Toast ein solches Kunstwerk machen kann – und Nathan hat das einfach genial gemacht.”

Live-Shows beginnen am 18. Oktober

Ab dem 18. Oktober gehen im ORF-Zentrum die Live-Shows von “Die große Chance” über die Bühne. Zuvor werden die Teilnehmer der dritten Staffel in den Casting-Sendungen ermittelt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Die große Chance: Die ersten Teilnehmer der Live-Show stehen fest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen