Die Etappen der Österreich-Rundfahrt

Rundfahrt-Tradition: Schlussrunden über den Wiener Ring
Rundfahrt-Tradition: Schlussrunden über den Wiener Ring ©vienna.at
Die 61. Österreich-Rundfahrt führt in acht Etappen quer durch Österreich, von Vorarlberg bis nach Wien. Alle Teilstücke auf einen Blick:
Dass die 61. Auflage der Radrundfahrt 2009 nach den jüngsten Doping-Skandalen, die den österreichischen Radsport an den Rand des Ruins gebracht haben, überhaupt stattfindet, grenzt an ein Wunder. Bei der Präsentation der Etappen in Wien war den Organisatoren nicht nur Erleichterung, sondern auch ein wenig Trotz ins Gesicht geschrieben. Für Ursula Riha, die heuer bereits zum 20. Mal die Tour organisiert, war es “kein leichter Job”.
 
Für Otto Flum, den Präsidenten des Radsportverbandes, waren die letzten Wochen “eine sehr aufreibende Zeit”. Es zeige sich “in schweren Zeiten, wo die Freunde sind.” Sponsoren und Etappenorte hätten durch Treue geholfen, die Tour 2009 wieder zu ermöglichen.
 
Die Rundfahrt startet am 5. Juli in Dornbirn, nach acht Etappen über insgesamt 1.209 Kilometer steht am 12. Juli beim großen Finale auf der Wiener Ringstraße der Gesamtsieger fest. Die Etappen im Detail:
 
1. Etappe: Dornbirn – Messepark Dornbirn, 141,9 km
Mit einer Schleife durchs “Ländle” beginnt die Tour in Vorarlberg. Die Etappe ohne größere Schwierigkeiten und der flache Schlussabschnitt begünstigt Sprinterteams. Sehr wahrscheinlich wird auch der erste Träger des gelben Trikots aus deren Reihen kommen. Strecken-Koordinator Franz Bachmaier beschrieb die Etappe als “leichten Auftakt”.
 
2. Etappe: Landeck – Kitzbüheler Horn (Bergankunft), 183,2 km
Bereits die zweite Etappe wird eine erste Vorentscheidung um den Gesamtsieg der Tour 2009 bringen. Nach 170 eher ruhigen Kilometern quer durch Tirol geht es nach Kitzbühel. Dort wartet mit dem Anstieg zum Kitzbüheler Horn eine Bergankunft der höchsten Kategorie, die die Favoriten auf den Gesamtsieg unter sich ausmachen werden.
 
3.Etappe:  Kitzbühel – Prägraten am Großvenediger, 183,7 km
Die Königsetappe der Tour über den höchsten Berg Österreichs, den Großglockner, wo es für den Ersten auch den prestigeträchtigen Titel “Glockner-König” zu gewinnen gibt. Für abgehängte Fahrer bietet sich auf der langen Abfahrt vom Dach der Tour die Möglichkeit, eventuell wieder aufzuschließen, bevor auf dem letzten Anstieg nach Virgen und dem Ziel im Bergsteigerdorf Prägraten die Klassementfahrer unter sich sein werden.
4. Etappe: Lienz – Wolfsberg, 217,2 km
Die längste Etappe der Rundfahrt mit einem klassischen Profil für Ausreißer. Die kurvige, kupierte Strecke durchs Gail- und Rosental mit einer Bergwertung der Kategorie 2 (Abtei) und, wenige Kilometer vor dem Ziel, einer der Bergwertung der Kategorie 3 (Griffener Berg) ist wie geschaffen für Etappenjäger.
5. Etappe: Wolfsberg – Judendorf-Straßengel, 138,9 km
Eine kurze Etappe, die über die Pack von Kärnten in die Steiermark führt. Im Zielort (erstmals Zielort bei der Rundfahrt) angekommen, geht es für die Rennfahrer noch einmal in zwei selektive Runden.
6. Etappe: St. Pölten – Horn, 189 km
Anläßlich der niederösterreichischen Landesausstellung führt das sechste Teilstück von der Landeshauptstadt St. Pölten ins Waldviertel. Das Terrain lässt eine Ausreißergruppe erwarten: Ab Gföhl beginnt für das Peloton der Kampf gegen die berüchtigten Winde und Hügel des Waldviertels. Auch Horn feiert seine Premiere als Zielort der Rundfahrt.
7. Etappe: Einzelzeitfahren Podersdorf – Illmitz – Podersdorf, 26,3 km
Am Neusiedlersee wird sich die Rundfahrt entscheiden. Das ebene Gelände und die relativ kurze Distanz lassen einen spannenden Kampf um Sekunden erwarten. Dass das Zeitfahren nur über 26 Kilometer geht, ist sicherlich kein Nachteil für die österreichischen Hoffnungen im Gesamtklassement.
8. Etappe: Podersdorf – Wien, 128,7 km
Das große Tour-Finale mit 10 “Ehrenrunden” über den Wiener Ring und dem Ziel – diesmal nicht vor dem Rathaus, sondern vor dem Burgtheater. Sicherlich ein Fall für Sprinter, deren Teams auch das Feld bis zur letzten Runde kontrollieren werden.

Weitere Informationen auf: http://www.oesterreich-rundfahrt.at/

Martin Ucik

  • VIENNA.AT
  • Weitere Meldungen
  • Die Etappen der Österreich-Rundfahrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen