Die Danube Twins kommen

Die Danube Twins, das sind jeweils 250 Schülerinnen und Schüler der Städte Wien und Bratislava, deren Schulen eine Partnerschaft miteinander eingegangen sind.

Und Partnerschaften klappen am besten, wenn man sich gegenseitig persönlich kennen lernt. 

Genau das passiert derzeit. Die Kids aus Bratislava reisen nach Wien und die Kids aus Wien nach Bratislava. Mit dem Twin City Liner wird es möglich. Der Donaubolide fährt die 500 Kinder und Jugendlichen zwischen den beiden Städten hin und retour. Die Aktion auf den Punkt gebracht: Ein ausgezeichnetes Beispiel für gelebte Nachbarschaft in einer zusammenrückenden Region.

Am 27. April trifft der Twin City Liner mit den ersten SchülerInnen aus Bratislava in Wien ein. Als Empfangskomitee am Kai werden die slowakischen Jugendlichen von Wiens Stadtschulratspräsidentin Dr. Susanne Brandsteidl und den SchülerInnen aus Wien erwartet.

Ebenfalls im Begrüßungskomitee dabei sind: Dir. Komm.-Rat Peter Hanke, Geschäftsführer der Wien Holding, Dr. Erwin Hameseder, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien und Dr. Ronald Schrems, Geschäftsführer des Twin City Liner-Flotteneigners Central Danube.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Die Danube Twins kommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen