Die Blumen-Trends für Ostern 2017

Die blumigen Trends für das Osterfest 2017.
Die blumigen Trends für das Osterfest 2017. ©pixabay.com/shermie2000
Zum Start in den Frühling und angesichts des näherrückenden Osterfests warten die heimischen Floristikfachbetriebe mit ganz besonderen Arrangements auf.

Mit dem nahenden Osterfest beginnt die schöne und farbenfrohe Saison des Jahres – die richtige Zeit, um sich blühende Frühlingsstimmung ins Heim zu holen. Ob klassischer Osterstrauß, frühlingshafte Gestecke in frischen Farben oder österliche Tischdekorationen – die heimischen Floristikfachbetriebe sind die erste Adresse für kreative und ganz besondere Arrangements.

Der traditionelle Osterstrauß erfreut sich in Österreich größter Beliebtheit. “Einzelne Blütenzweige, wie zum Beispiel Kirschen, werden gerne mit Tulpen, Ranunkeln, Freesien, Anemonen, Mimosen, Narzissen oder Hyazinthen arrangiert, die zu den beliebtesten Schnittblumen zu Ostern zählen und bereits überwiegend aus österreichischer Produktion stammen”, sagt der Bundesinnungsmeister der Gärtner und Floristen sowie Präsident des Blumenbüros Österreich, Rudolf Hajek.

Blumige Oster-Trends 2017

“Das Osterfest wird bunt und zart-pastellig”, verrät der Trendexperte des Blumenbüros Österreich sowie Innungsmeister der steirischen Gärtner und Floristen, Johann Obendrauf. “Vor allem die Kombination mit Vintage-Elementen liegt nach wie vor sehr im Trend, ebenso wie verwaschene Pastelltöne, die mit weißem Hintergrund kombiniert werden. Mit Crepe, Bändern und nostalgischen Deko-Elementen wird jedes Blumenarrangement damit zum dekorativen Objekt, das eine wohlige Atmosphäre verbreitet.”

Wer es lieber bunt mag, für den zaubern die Floristikfachgeschäfte farbenfrohe Arrangements – jedes davon ein Unikat. Sonnige Frühlingslaune versprechen Tulpen oder Narzissen, dazu helle Grüntöne, kombiniert mit frischen Akzenten in Gelb und Creme. Nach den grauen Wintertagen ein willkommenes Farbenspiel, das garantiert Vorfreude auf die warme Jahreszeit macht.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Die Blumen-Trends für Ostern 2017
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen