Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Diadem von Kaiserin Sisis Enkelin verteigert: 186.000 Euro

Das Diadem von Sisis Enkelin wurde nun versteigert.
Das Diadem von Sisis Enkelin wurde nun versteigert. ©Dorotheum
Ein Diadem der Enkelin von Kaiserin Sisi wurde nun um einen Preis von 186.000 Euro versteigert. Das Diadem war ein Hochzeitsgeschenk von Marie Valerie.

Ein Diadem aus dem Hause Habsburg, ein Hochzeitsgeschenk von Kaiserin Sisis Lieblingstochter Marie Valerie an ihre Tochter Hedwig, ist für 186.000 Euro versteigert worden. Der Zuschlag bei der Juwelen-Auktion des Dorotheum am Mittwoch ging an einen Telefonbieter. Der Schätzwert war im Vorfeld der Versteigerung mit 60.000 bis 120.000 Euro angegeben worden.

k. u. K. Hof- und Kammerjuwelier aus Wien fertigte Diadem an

Das Schmuckstück stammt aus dem Besitz von Hedwig Gräfin zu Stolberg-Stolberg, der Enkelin von Kaiser Franz Joseph und Kaiserin Elisabeth. Erzherzogin Marie Valerie, jüngste Tochter von Sisi und Franz Joseph, hatte ihrer Tochter Hedwig anlässlich ihrer Vermählung am 24. April 1918 das hochkarätige Geschenk gemacht.

Der k. u. K. Hof-und Kammerjuwelier A. E. Köchert in Wien hat das Diadem mit rund 40 Karat-Diamanten angefertigt, das in insgesamt sieben Broschen geteilt werden kann. Die Hochzeit fand übrigens auf Schloss Wallsee in Niederösterreich aufgrund der Kriegsverhältnisse nur im engsten Familienkreis statt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Diadem von Kaiserin Sisis Enkelin verteigert: 186.000 Euro
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen