Diabetestag in Wien: Prävention und Behandlungen

Alles rund um das Thema Diabetes wird am 30. November im Wiener AKH besprochen.
Alles rund um das Thema Diabetes wird am 30. November im Wiener AKH besprochen. ©pixabay.com (Themenbild)
Am 30. November dreht sich im Hörsaalzentrum des AKH Wien alles um Diabetes. Beim Diabetestag wird über Therapiemöglichkeiten, aber auch Prävention gesprochen.

Im Mittelpunkt beim Diabetestag im AKH Wien stehen Prävention, Therapie und Begleiterkrankungen. Von 16 bis 20 Uhr können Besucher alles rund um das Thema “Diabetes” erfahren. Das MINI MED Studium und die Medizinische Universität Wien veranstalten diesen Informationstag am 30. November gemeinsam.

Wer zuckerkrank ist, muss nicht nur auf die Blutzuckerwerte achten. In vielen Fällen treten auch Begleiterkrankungen wie Nierenversagen, Amputationen, Erblindung, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Stoffwechselstörungen auf. Auch können äußere Faktoren wie Übergewicht, Rauchen, Stress und Schlafmangel das Auftreten der Krankheit begünstigen. Beim Diabetestag sollen nun alle nötigen Informationen gegeben werden.

(Red)

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Diabetestag in Wien: Prävention und Behandlungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen