Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Deutschsprachige Finanzminister treffen sich in Wien

Finanzminister Blümel bekommt Besuch von seinen deutschsprachigen Amtskollegen.
Finanzminister Blümel bekommt Besuch von seinen deutschsprachigen Amtskollegen. ©APA/ROLAND SCHLAGER
Am heutigen Montag und am morgigen Dienstag sind die deutschsprachigen Finanzminister zu Gast in Wien. Das Programm wird typisch wienerisch.

Heute und am morgigen Dienstag treffen sich die deutschsprachigen Finanzminister in Wien. Zuerst kommen Pierre Gramegna (Luxemburg), Ueli Maurer (Schweiz), Olaf Scholz (Deutschland) und Adrian Hasler (Liechtenstein) informell mit ihrem heimischen Pendant Gernot Blümel (ÖVP) zusammen. Gemeinsam geht es am späten Nachmittag ins Leopoldmuseum.

Programm typisch wienerisch

Dort gibt es eine Führung durch die Ausstellung "Wien 1900". Danach geht es typisch wienerisch weiter. Blümel, der deutsche SPD-Kanzlerkandidat Scholz und die weiteren Spitzenpolitiker besuchen das Weingut Weiland in Wien-Döbling.

Dienstagfrüh geht es in einer Arbeitssitzung vor allem um die Coronakrise. Für 10 Uhr ist eine Pressekonferenz im Finanzministerium in der Inneren Stadt angesetzt.

Die deutschsprachigen Finanzminister treffen sich jährlich, immer in einem anderen der fünf Staaten. Voriges Jahr fand das Treffen in Luxemburg statt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Deutschsprachige Finanzminister treffen sich in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen