AA

Deutschland gegen Türkei schon drei Spiele sieglos

Seit 25 Jahren wartet Deutschland auf einen Pflichtspiel-Sieg gegen die Türkei. Dennoch geht der WM-Dritte als klarer Favorit in das erste Halbfinale der EURO 2008 am Mittwoch in Basel.

Die Türken haben mit argen Personalproblemen zu kämpfen, sind doch insgesamt vier Stammspieler gesperrt, dazu zwischen zwei und fünf verletzt. Doch die Türken haben bereits mehrmals bei dieser EM bewiesen, dass man sie nicht zu früh abschreiben darf.

Die Gesamtbilanz spricht mit 11 Siegen bei nur drei Niederlagen in 17 Spielen zwar klar für Deutschland. In den jüngsten drei Duellen mit den Türken wartete die DFB-Elf aber vergeblich auf einen vollen Erfolg. Zuletzt hatte sie die Türkei 1992 in einem Testspiel vor der EM in Schweden in Gelsenkirchen mit 1:0 bezwungen. In einem Pflichtspiel datiert der bisher letzte Sieg sogar vom 26. Oktober 1983 – ein 5:1 in der EM-Qualifikation in Berlin.

In den vergangenen zehn Jahren gewannen die Türken zwei von drei Duellen, im Oktober 1999 erreichten die Deutschen in München zumindest ein 0:0. Ein Jahr davor war die DFB-Elf nach einer 0:1-Niederlage im legendären “Hexenkessel von Bursa” in der EM-Qualifikation sogar mit dem Rücken zur Wand gestanden. Beim entscheidenden Treffer durch Hakan Sükür hatte Deutschlands Torhüter Oliver Kahn alles andere als glücklich agiert.

Der Stürmerstar war damit in der Heimat endgültig zum Volkshelden avanciert, war es doch das erste türkische Tor auf heimischem Boden gegen Deutschland überhaupt gewesen. Im jüngsten Duell – einem Testspiel im Oktober 2005 – folgten zwei weitere. Die Türken setzten sich in Istanbul dank Toren von Halil Altintop und Nuri Sahin durch – beide Spieler stehen im Gegensatz zu Oliver Neuville, dem der Anschlusstreffer gelungen war, nicht im EM-Aufgebot.

In einer Endrunde waren Deutschland und die Türkei bisher nur bei der WM 1954 aufeinandergetroffen – damals siegte der spätere Weltmeister Deutschland zuerst in Bern (4:1) und dann in Zürich (7:2). Das Torverhältnis aus den bisher 17 Duellen spricht eine klare Sprache – 40:10 für Deutschland. Auch in Pflichtspielen haben die Deutschen klar die Oberhand: Sechs Siegen stehen drei Remis und eine Niederlage gegenüber – damals, an jenem 9. Oktober in Bursa, als ein gewisser Herr Rüstü seinen Kasten sauber gehalten hatte.

Die jüngsten acht Länderspiele zwischen Deutschland und der Türkei vor dem Halbfinale der EURO 2008 am Mittwoch in Basel:

  • 1. April 1979, Izmir: Türkei – Deutschland 0:0 (EM-Quali)
  • 22. Dezember 1979, Gelsenkirchen: Deutschland – Türkei 2:0 (EM-Quali)
  • 23. April 1983, Izmir: Türkei – Deutschland 0:3 (EM-Quali)
  • 26. Oktober 1983, Berlin: Deutschland – Türkei 5:1 (EM-Quali)
  • 30. Mai 1992, Gelsenkirchen: Deutschland – Türkei 1:0 (Testspiel)
  • 10. Oktober 1998, Bursa: Türkei – Deutschland 1:0 (EM-Quali)
  • 9. Oktober 1999, München: Deutschland – Türkei 0:0 (EM-Quali)
  • 8. Oktober 2005, Istanbul: Türkei – Deutschland 2:1 (Testspiel)
Gesamtbilanz (17 Spiele): 11 Siege Deutschland, 3 Remis, 3 Siege Türkei – Torverhältnis 40:10 für Deutschland.

Bilanz Pflichtspiele (10 Spiele): 6 Siege Deutschland, 3 Remis, 1 Sieg Türkei – Torverhältnis 25:6 für Deutschland.

  • VIENNA.AT
  • Fussball-EM
  • Deutschland gegen Türkei schon drei Spiele sieglos
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen