Deutsches U21-Team erstmals Europameister

Jubel bei der DFB-Elf
Jubel bei der DFB-Elf ©APA (epa)
Die deutschen U21-Fußballer haben ihren ersten EM-Titel gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Horst Hrubesch bezwang am Montag die leicht favorisierten Engländer mit 4:0 (1:0). Der Leverkusener Gonzalo Castro (23.), der überragende Bremer Spielmacher Mesut Özil mit einem Freistoß aus 35 Metern (48.) und Zweitliga-Stürmer Sandro Wagner (79./84.) ließen die DFB-Spitze auf der Tribüne jubeln.

Dank des überzeugenden Erfolges im New Stadium von Malmö machten die Nachwuchs-Kicker nach den EM-Titeln von U17 und U19 das Junioren-Triple für den DFB perfekt. Schon nach dem vorentscheidenden 2:0 durch Özil, bei dessen Freistoß Englands Torwart Scott Loach eine unglückliche Figur abgab, stürmten die Spieler auf ihren scheidenden Coach zu und begruben das einstige “Kopfballungeheuer” unter sich. Der 58-Jährige kehrt nach seiner vollbrachten Titel-Mission zur U20 zurück und wird von Rainer Adrion beerbt.

Das englische Team von Trainer Stuart Pearce hatte personell mit der englischen B-Elf aus dem Gruppen-Spiel wenig gemein – nur zwei Spieler vom 1:1 standen in der Startformation. Spielerisch hatte dagegen die Hrubesch-Elf wenig gemein mit dem damaligen Auftritt. In ihren roten Trikots ging die “Heimmannschaft” aggressiv und bissig zu Werke und machte gegen die “Three Lions” den Titel perfekt.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Deutsches U21-Team erstmals Europameister
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen