Deutscher stürzte in Tirol von Hotelterrasse

Ein 33-jähriger Deutscher ist am Freitagabend in Tirol rund fünf Meter von der Brüstung einer Hotelterrasse gestürzt und hat dabei schwere Kopfverletzungen erlitten. Zuvor war der Urlauber von einer Terrasse eines Lokals über die Dachrinne eine Fassade hinaufgeklettert, teilte die Polizei mit. Dann gelangte er über die Dachrinne zur Terrasse des angrenzenden Hotels in Ischgl (Bezirk Landeck).


Der Mann kletterte in rund fünf Metern Höhe die Terrasse entlang und hielt sich außen an der Brüstung fest. Plötzlich brach ein Element der Balustrade heraus. Der Deutsche stürzte in die Tiefe und schlug mit dem Rücken und Kopf auf den Asphalt auf.

Der 33-Jährige blieb bewusstlos liegen. Nach der Erstversorgung wurde der Mann zunächst in das Krankenhaus Zams eingeliefert. Von dort wurde er nach Angaben der Exekutive aufgrund der schweren Verletzungen in die Innsbrucker Klinik überstellt.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Deutscher stürzte in Tirol von Hotelterrasse
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen