Deutscher Quaschner von RB Salzburg zu RB Leipzig

Quaschner kam über Liefering zu Salzburg
Quaschner kam über Liefering zu Salzburg
Stürmer Nils Quaschner verlässt den FC Red Bull Salzburg und wechselt in die zweite deutsche Bundesliga zum Partnerverein RB Leipzig. Darauf haben sich die beiden Clubs und der Spieler am Montag geeinigt. Der 20-jährige Deutsche kam im Herbst zu 180 Einsatzminuten in der Fußball-Bundesliga.


Quaschner kam im Juli 2013 vom Nachwuchs von Hansa Rostock zum Salzburger Ausbildungsverein FC Liefering und konnte sich dort mit sehr guten Leistungen in die Kampfmannschaft der “Roten Bullen” hocharbeiten. Unter Trainer Adi Hütter absolvierte er sechs Ligaspiele und kam auch in der Europa League sowie im ÖFB-Cup zum Einsatz.

Im vergangenen Oktober zog sich Quaschner bei einem Testspiel einen Muskelbündelriss im Oberschenkel zu. Er musste aufgrund dessen mehrere Wochen pausieren.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Deutscher Quaschner von RB Salzburg zu RB Leipzig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen