Deutsche Polizei fasste Elfjährigen: Heroinkugeln im Mund

Bei einer Kontrolle im Kampf gegen Drogenhändler hat die Polizei in Berlin einen elfjährigen Buben erwischt.

Das Kind habe mehrere “Szenekügelchen” Heroin im Mund gehabt und diese nach Aufforderung herausgegeben, teilte die Polizei am Samstag mit.

Beamte hatten dies bemerkt, als sie am Freitagabend im U-Bahnhof Ernst- Reuter-Platz im Stadtteil Charlottenburg die Personalien des Kindes prüften. Woher die Drogen stammten, war unklar. Der Bub war zur Fahndung ausgeschrieben, da er aus einer brandenburgischen Jugendeinrichtung verschwunden war.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Deutsche Polizei fasste Elfjährigen: Heroinkugeln im Mund
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen