Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Deutsche Pleite

Liverpool, Malaga, Besiktas Istanbul, Boavista und FC Porto, Panathinaikos Athen sowie Celtic Glasgow haben sich für das Viertelfinale im Uefa-Pokal qualifiziert. Für den deutschen Fußball setzte es einen herben Tiefschlag.

In Liverpool ebnete einmal mehr Stürmerstar Michael Owen dem englischen Rekordmeister den Weg ins Viertelfinale. Der 23-Jährige erzielte in der 67. Minute den Führungstreffer im Spiel gegen AJ Auxerre, Danny Murphy stellte den 2:0-Endstand her. Die “Reds” dürfen sich nun auf das Prestigeduell gegen den schottischen Rivalen Celtic freuen. Der 38-malige Meister aus Glasgow war trotz einer 2:
3-Niederlage beim VfB Stuttgart in die Runde der letzten Acht eingezogen.

Die doppelte deutsche Pleite machte Hertha BSC Berlin “perfekt”. Ein 1:0-Erfolg reichte Boavista Porto für den Aufstige dank der Auswärtstorregel. Malaga löste nach dem torlosen Remis vor Wochenfrist durch einen 1:0-Sieg bei AEK Athen im Achtelfinal-Rückspiel das Ticket für die Runde der letzten Acht. Besiktas Istanbul musste nach einer 4:0-Führung noch zittern, doch die Aufholjagd von Slavia Prag blieb unbelohnt. Außerdem stehen sich der FC Porto und Panathinaikos Athen gegenüber. Porto reichte nach dem 6:1 im Hinspiel ein 2:2 bei Denizlispor. Panathinaikos kam gegen Anderlecht mit einer 0:2-Niederlage mit am Ende nur acht Feldspielern mit einem blauen Auge davon.

Endgültig komplettiert wird das Feld allerdings erst in der nächsten Woche, wenn die am Donnerstag wegen des vereisten Bodens ausgefallene Partie zwischen Wisla Krakau und Lazio Rom nachgeholt wird.

Ergebnisse und Aufsteiger
RSC Anderlecht – Panathinaikos Athen: 2:0 (0:0) – gesamt: 2:3
Denizlispor – FC Porto: 2:2 (0:1) – 3:8
FC Liverpool – AJ Auxerre: 2:0 (0:0) – 3:0
VfB Stuttgart – Celtic Glasgow: 3:2 (1:2) – 4:5
AEK Athen – Malaga: 0:1 (0:1) – 0:1
Besiktas Istanbul – Slavia Prag: 4:2 (1:0) – 4:3
Boavista Porto – Hertha BSC Berlin: 1:0 (0.0) – 3:3
Wisla Krakau – Lazio Rom: abgesagt (Hinspiel: 3:3)

Viertelfinal-Paarungen (13./20. März):
Malaga – Boavista Porto; Besiktas Istanbul – Lazio/Wisla Krakau; Celtic Glasgow – FC Liverpool; FC Porto – Panathinaikos Athen

Link zum Thema:
UEFA.com

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Deutsche Pleite
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.