Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Details bei Aufstiegsmodus in Erste Liga noch zu klären

Aufstiegsmodus in Erste Liga noch offen
Aufstiegsmodus in Erste Liga noch offen ©APA
Die Rückkehr zu einer zehn Fußball-Clubs umfassenden Meisterschaft in der Ersten Liga ab der Saison 2010/11 ist seit Donnerstag beschlossene Sache, der detaillierte Aufstiegsmodus steht allerdings noch nicht fest.

Da der Direkt-Aufstieg der Regionalliga-Meister abgeschafft wurde, treten die Champions der dritten Leistungsstufe gemeinsam mit dem zweitschlechtesten eigenständigen Erstliga-Team im kommenden Sommer zu einem Play-off um zwei Startplätze für das Spieljahr 2010/11 an, wobei die genaue Einteilung noch offen ist.

“Welche Regionalliga-Meister gegeneinander und wer gegen die Erstliga-Mannschaft antritt, muss gemeinsam mit dem ÖFB entschieden werden”, erklärte Bundesliga-Sprecher Christian Kircher mit Hinweis auf die Zuständigkeit des ÖFB für die Regionalligen.

Fix-Absteiger aus der zweithöchsten österreichischen Klasse ist in der bevorstehenden Saison neben den Amateur-Auswahlen von RB Salzburg und Austria der am schlechtesten platzierte eigenständige Erstliga-Club. Ab dem übernächsten Spieljahr verabschiedet sich der Tabellenletzte in die Regionalliga, der Vorletzte kämpft im Play-off um den Klassenerhalt.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Details bei Aufstiegsmodus in Erste Liga noch zu klären
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen