Designfestival assembly 2012 in Graz

Von 10. bis 13. Mai findet "assembly 2012" in Graz statt.
Von 10. bis 13. Mai findet "assembly 2012" in Graz statt. ©assembly/Igor Siwanowicz
Von 10. bis 13. Mai findet bereits zum neunten Mal "assembly" - das Designfestival in Graz - statt. Es soll dieses Jahr noch größer, bunter und vielfältiger werden.

Die vier Etagen des Stadtmuseums Graz bieten eine einmalige Bühne für Designer und Künstler aus 15 Nationen. Dabei werden 70 nationale und internationale Designer ihre Arbeiten, Studien und Kollektionen präsentieren.

Der Auftakt des Designfestivals findet auf der Schloßbergbühne Kasematten statt. Die historische Location bildet den stilvollen Rahmen, um extravagantes Design effektvoll in Szene zu setzen. 13 Modelabels präsentieren ihre aktuellen Kollektionen. Mit MA Konstanze Baumgartner wird auch der Herrenmode Platz gegeben.

Erstmals Dessous bei assembly

Erstmals werden bei assembly Dessous präsentiert: Das argentinische Label jesusfernandez aus Buenos Aires/Argentinien zeigt die heißesten Stücke aus ihrer Kollektion. Binder & Krieglstein zeichnet für den musikalischen Part der assembly Eröffnungsmodenschau verantwortlich, die Visuals stammen von OchoReSotto. Durch das Programm führt FM4-Moderatorin Gerlinde Lang.

Unmittelbar im Anschluss an die assembly Eröffnungsmodeschau wird um 22.00 Uhr die Designausstellung mit 70 Designpositionen auf 3 Etagen des Stadtmuseum Graz eröffnet.

Gottesanbeterin ist das Logotier

Parallel dazu findet die Vernissage der folgenden Kunstbeiträge statt: Benedetta Jacovoni, italienische Multiartistin, kreiert für assembly 2012 eine Textilskulptur, die auf das Foyer im Stadtmuseum zugeschnitten ist. So wird der Raum zum Kunstobjekt. Sie ist es auch, die bei der Aftershowparty mit der Gruppe Female Cut die Visuals konzipiert, den kongenialen Sound dazu liefert DJane De-Monique aus Rom. Igor Siwanowicz verdankt assembly das wunderbare Foto des diesjährigen Logo-Tiers, der Gottesanbeterin. Er ist mit einer Auswahl von Makrofotografien vertreten. Tilleke Schwarz aus Holland zeigt poetische, handgestickte Textilbilder und stellt gleichzeitig ihren neuen Katalog vor.

Vielfältig,extravagant und international präsentieren sich die diesjährigen assembly-TeilnehmerInnen, die aus 15 Nationen nach Graz kommen, um Design erlebbar zu machen. Die (Verkaufs)-Ausstellung, die drei Tage lang das Stadtmuseum Graz zur Schnittstelle zwischen Designschaffenden und Publikum macht, bietet die Möglichkeit, internationales Design zu sehen, erfahren und erwerben.

Gespräche mit Designern möglich

Auf 1.300 Quadratmetern Fläche präsentieren 70 Designpositionen, unter anderem aus Japan, Argentinien, Holland, Mazedonien und Österreich. Dabei hat das Publikum ausreichend Möglichkeit, mit allen anwesenden Designer ins Gespräch zu kommen, aus erster Hand Informationen über Inspiration, Arbeitstechnik und Materialien zu sammeln und das ein oder andere Stück mit nach Hause zu nehmen.

Urbane Mode für Gross und Klein steht bei der assembly Street Fashion Show im Mittelpunkt. Dabei wird der Innenhof des Stadtmuseum Graz zur Bühne für junge Brands. Bei Schlechtwetter findet die Modenschau am Samstag, 12.Mai, 15.00 Uhr statt.

Preisverleihung bei Kastner & Öhler

Auch in diesem Jahr wird wieder der Kastner & Öhler Fashion Award für innovatives Design verliehen. Neu daran, die fünfköpfige Jury wird alle Arbeiten der ausstellenden assembly-DesignerInnen unter die Lupe nehmen und daraus den Gewinner/die Gewinnerin ermitteln.

Die feierliche Preisverleihung findet im Modehaus Kastner & Öhler statt: Bei Schönwetter wird die Dachterrasse des Hauses Austragungsort für die glanzvolle Awardvergabe sein.

Als Rahmenprogramm inszeniert Melanie Greußing (Kunsthochschule Linz) eine Mode-Performance mit TänzerInnen.

(Red.)

 

 

  • VIENNA.AT
  • Lifestyle Mode
  • Designfestival assembly 2012 in Graz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen