Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der Wiener Südbahnhof schließt seine Pforten

Heute besteht die allerletzte Möglichkeit, die dritte Version des Südbahnhofs zu besuchen - dann wird bis zum Abriss geschlossen.

Der Wiener Südbahnhof ist heute, Samstag, den letzten Tag geöffnet. Er schließt in der Nacht auf Sonntag für immer seine Pforten. Ab Jänner wird der Bau abgerissen. Auf dem Areal entsteht der neue Wiener Hauptbahnhof, der Ende 2012 seinen Teilbetrieb aufnehmen wird. Bis dahin wird der Bahnhof Meidling vorübergehend als Fernverkehrsknoten dienen. Am Nachmittag findet am Südbahnhof ein Abschiedsfest statt.

Der Bau wurde vom Architekten Heinrich Hrdlicka geplant. Errichtet wurde der Südbahnhof zwischen 1955 und 1961, wobei die dabei existierenden Bahnhöfe Süd- und Ostbahnhof in einem Bahnhofsgebäude vereint wurden. Die aus dem Jahr 1874 stammenden, im Stil der Neo-Renaissance gestalteten Vorgängerbauten wurden abgetragen – obwohl sie den Krieg in halbwegs gutem Zustand überstanden hatten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Der Wiener Südbahnhof schließt seine Pforten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen