Der Virtuelle Dirigent und Haydn Live

Das Haus der Musik hat sich ebenfalls ganz auf das Haydn-Jahr eingestellt: Im Foyer sind Konzerte geplant und auch ein Vorgeschmack auf die große Haydninszenierung darf nicht fehlen.

Live on Stage – das aktuelle Programm – für den Sommer ist da. Mit Attraktionen wie The Miserable Rich, Bowerbirds, Maria Doyle Kennedy und Francis International Airport, allesamt Künstler, von denen man auch international noch einiges hören wird. Das HAUS DER MUSIK ist mittlerweile Talentbörse und -scouter in Wien, auch dank der ausgezeichneten Kooperation mit der Vienna Songwriting Association.

Dadurch werden unterschiedliche Zielgruppen angesprochen, die neue Fans an das Haus binden. Mit der Besucherstatistik ist man mehr als zufrieden. Deshalb wird auch in Zukunft nicht nur in neue interaktive Attraktionen, wie den Relaunch des “Virtuellen Dirigenten” sondern auch in das Musikprogramm, allen voran in junge Solisten und Gruppen, die hochstehende Texte mit hochqualitativer, neuer Musik verbinden, investiert.

Über den Sommer wird Klassisches geboten: Haydn-Konzerte im Foyer des HAUS DER MUSIK. Nebenbei kann man die Installation “Eine Haydn-Arbeit” besuchen, ein Vorgeschmack auf die große Haydninszenierung, die in Eisenstadt gleich an mehreren Orten stattfindet.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Der Virtuelle Dirigent und Haydn Live
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen