Der Superdaddy!

Der deutsche Schauspielstar ("Zweiohrküken") hat seine Traumrolle gefunden: die als Vater seiner sechs Monate alten Tochter! An eine Hochzeit mit Dauerfreundin Ani denkt er aber trotzdem nicht.

Meine Frau, mein Auto, mein Boot – man kennt das ja: Wenn Männer unter sich sind, stehen Protzen und Prahlen schnell auf der Tagesordnung.

Papa aus Leidenschaft

Matthias Schweighöfer könnte seit Mai noch cool hinzufügen: meine Tochter, mein größter Schatz! Im Mai kam nämlich seine Greta auf die Welt, und der 28-jährige Schauspielstar platzt förmlich vor Stolz! “Wenn sie Hunger hat, guckt sie dich kurz an, macht einmal ‘Ahhh’ und weiter geht’s. Dann schläft sie wieder, dann liest man ihr etwas vor, dann schläft sie erneut, und morgens wacht sie auf und ist wieder sofort gut drauf. Wirklich, das ist großartig! Total niedlich.”

Scheu, den Medien einen tiefen Einblick ins Private zu gewähren, wie sonst bei Stars üblich? Fehlanzeige. Schweighöfer ist Vater geworden – und dieses Glück will er vor der Welt keinesfalls geheim halten. Ja, Greta schläft jede Nacht durch und ist auch sonst superbrav. Ja, er wechselt die Windeln sogar selber. Und klar, er geht auch gerne für die Kleine Strampler, Kleidchen und Pyjamas kaufen. Und weil er neuerdings selbst unter die Modedesigner gegangen ist (sein Label German Garment entwirft T-Shirts), möchte er natürlich auch so schnell wie möglich eine eigene Babykollektion auf den Markt bringen.

Läuten nun auch bald die Hochzeitsglocken für den Star und seine Verlobte Ani, einer Regieassistentin, mit der er seit fünf Jahren zusammen ist? Schweighöfer winkt ab: “Seit ich in den vergangenen Monaten hautnah mitbekommen habe, wie schlimm Scheidungen sein können, finde ich Heiraten nicht mehr romantisch.” Früher träumte er von einer Hochzeit ganz in Weiß, etwa in Las Vegas. Nun lautet seine Devise: “Lieber glücklich getrennt, wenn es nicht mehr läuft, als verheiratet und später im Scheidungsstress.” Na, wenn das nur die kleine Greta nicht mitkriegt …

(Alexander Kern/Foto: AP)

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen