Der Sprung in den Sommer

Tribüne Krieau startet im freien Fall in die Saison 2004 - die Bungy-Company installiert vor dem Haupteingang der Tribüne Krieau einen 60 Meter hohen Kran und liefert ein Kontingent an 100 Bungy-Freisprüngen mit.

Eine Erholungsoase mitten in der City startet in die neue Saison. Wenn am 1. Mai um 11 Uhr die Tribüne Krieau ihre Pforten öffnet, ist klar, dass der Sommer nicht mehr weit ist. Zur Begrüßung wird jeder Gast auf ein Glas Hochriegel-Sekt eingeladen, während „Café Drechsler“ den jazzigen Ton angibt und mit coolem Live-Sound die Stimmung anheizt. Zum Auftakt hat sich Geschäftsführer Ronnie Schütz dieses Jahr etwas Besonderes ein-fallen lassen: Frei nach dem Motto „Der Sprung in den Sommer“ werden unter allen Höhenluftfanatikern und Adrenalin-Junkies 100 Bungy Freisprünge von einem 60 Meter hohen Kran verlost.

Dafür, dass auch jeder wieder sicheren Boden unter den Füßen bekommt, sorgt niemand geringerer als Rupert Hirner und das Profiteam seiner renommierten Bungy Jumping-Firma, bekannt durch die spektakuläre Bungy-Anlage auf der Europabrücke in Tirol. Rupert Hirner selbst machte mit eindrucksvollen Stunts weltweit von sich Reden, wie durch seinen 253-Meter-Weltrekordjump vom Berliner Fernsehturm oder den 420-Meter-Sprung aus einem Helikopter über den Wiener Heldenplatz.

Unterstützung der ROTEN NASEN Clowndoctors

Um einen der 100 Bungy Jumps zu gewinnen, muss am Glücksrad gedreht werden, zur Verfügung gestellt von Casinos Austria. Mit nur zwei Euro ist man aber auch Teil einer großen Sache – der gesamte Erlös kommt den ROTEN NASEN Clowndoctors zugute, und jeder Teilnehmer hilft mit, Humor und Zuversicht in österreichische Spitäler zu bringen. Prominente Österreicher, wie Beauty-Autorin Ingrid Riegler, Ö3-Wetterexperte Andreas Jäger haben sich spontan bereit erklärt, die Charity-Aktion zu unterstützen und wagen ebenfalls den Sprung in den Sommer.

Kleine Gäste ganz groß

Auf die kleinen Gäste warten beim Eröffnungsevent der Tribüne Krieau besondere Überraschungen. Während die Eltern die Höhenluft beim Bungy Jumping genießen, können sich die Kleinen im Luftballontiere-Modellieren üben, ihre Geschicklichkeit in der Jonglierwerkstatt beweisen oder sich beispielsweise nach Vorbild der Clowndoctors schminken lassen.

„Es ist unser Ziel, die Tribüne Krieau als Sommersitz der außergewöhnlichen Art zu etablieren. Wer vor der Hitze der Großstadt flüchten will, findet bei uns Urlaubsstimmung pur“, beschreibt Geschäftsführer Ronnie Schütz seine Gastro-Philosophie.

Urbanes Lebensgefühl im Grün der Vorstadt Entrückt vom Verkehr und Trubel des Großstadtgeschehens bietet sich Freiluftfanatikern eine Erholungsoase mitten in der City: neben Sonnenterrasse, Chill-out-Zone und Clubraum erstreckt sich auf 5.000 Quadratmetern einer der größten Schanigärten Wiens. Unter der Woche öffnet die Tribüne Krieau um 17 Uhr ihre Pforten, an Sonn- und Feiertagen kann der Tag bereits ab 10 Uhr z.B. mit dem bereits legendären Jazzbrunch starten.

Die Öffnungszeiten:
Vom 1. Mai bis 30. September ist die Tribüne Krieau täglich geöffnet.

Montag bis Samstag: 17.00 – 01.00 Uhr
Sonn- und Feiertag: 10.00 – 01.00 Uhr

Über die täglichen Öffnungszeiten hinaus kann die Tribüne Krieau für spezielle Anlässe gebucht werden.

Link:
www.tribuenekrieau.at

Redaktion: Michael Grim

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Der Sprung in den Sommer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen