Der Rathausplatz wird wieder zum Eistraum

Bald ist es soweit: Ab dem 22. Jänner kann man am Wiener Rathausplatz wieder seine Runden auf dem Eis drehen. Eine noch größe Eislandschaft als bisher wartet auf die Besucher.

Statt wie bisher mit 4.400m2 präsentiert sich der Wiener Eistraum nun als Wintermärchen mit 5.400m2, anziehend und eindrucksvoll für tausende Gäste. 1000m2 mehr Eisfläche vor der romantischen Kulisse des Wiener Rathauses laden von 23. Jänner bis 8. März 2009 zu ausgiebigen Schwüngen, sportlichen Kurven, Kinderprogramm, kulinarischem Vergnügen und winterlichen Spazierfahrten.

Zusätzliche Lichteffekte am Platz sowie im Rathauspark z.B. mit Spiegelkugeln tauchen den Traum aus Eis in ein noch märchenhafteres Ambiente. Der beliebte 430 m lange Traumpfad, der die zwei großen Eisflächen bei Rathaus und Ring verbindet, wird auch 2009 wieder für abwechslungsreiches Vergnügen für die Eisläufer sorgen, und das erstmals schon ab 9 Uhr morgens.

Neues Gastronomie-Erscheinungsbild Das Erscheinungsbild des heurigen Eistraumes macht sich auch bei den acht Gastronomieeinheiten bemerkbar. Die im Vorjahr komplett neu gestalteten Häuschen sind nun mit jeweils zwei Pergoladächern miteinander verbunden und bieten so einen wettergeschützten überdachten Gastronomiebereich für die Gäste. Zudem gibt es erstmals einen Schanigarten beim Wärmezelt vor der großen Eisfläche. Wer sich also in der Sonne bei einem wärmenden Getränk eine kleine Pause gönnen möchte, ist hier bestens aufgehoben.

Für Intensiv-Eisläufer unter den Gästen gibt es heuer eine Vergünstigung der Saisonkarten: Erwachsene zahlen nunmehr 50 Euro, Kinder 35 Euro und dazu gibt’s ein Mal Schlittschuhe schleifen gratis. Auch die beliebte gratis Schulaktion findet auch heuer wieder statt. Allerdings mit ein paar zusätzlichen Zuckerln ausgestattet: Denn Schwünge übers Eis sind nun auch vormittags am Traumpfad möglich und die Aktion wurde bis 16 Uhr erweitert.

Alle Infos zum Wiener Eistraum 2009 gibt’s hier!

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Der Rathausplatz wird wieder zum Eistraum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen