Der marketinggerechte Bewerbungsbrief

Tipps und Tricks für die Erstellung deiner Bewerbung.
Tipps und Tricks für die Erstellung deiner Bewerbung. ©Bilderbox.at
Der Zweck deines Bewerbungsbriefes ist, dein Interesse an einer Zusammenarbeit mit dem angeschriebenen Unternehmen zu bekunden und jene, die den Bewerbungsbrief lesen, auf dich neugierig zu machen.

Das Ziel deines Bewerbungsbriefes ist ein persönliches Bewerbungsgespräch. Es geht in dieser Phase also noch nicht um den konkreten Job, sondern darum, die Schienen in diese Richtung zu legen.

Was macht einen wirklich guten Bewerbungsbrief aus?

Absender (Adresse, Telefon, E-Mail), Achtung: Der Vorname heißt Vorname, weil er vor dem Nachnamen steht! Wichtiger Hinweis zu deiner E-Mail-Adresse: Leg dir für die Zeit deiner Bewerbungen unbedingt eine seriöse Adresse zu: Zuckermaus, Schmackofatz oder Superman07 mögen dir zwar etwas bedeuten, für Bewerbungskorrespondenz sind alle drei gleich ungeeignet.

Aufbau der Bewerbung:

Empfängerfirma mit Ansprechperson

Headline (bei Bewerbungen auf Inserate Medium nennen)

Anrede (Keineswegs anonym mit „Sehr geehrte Damen und Herren”)

Erster Absatz: Begründe, weshalb du dich für dieses Unternehmen interessierst

Zweiter Absatz: Erkläre deine Stärken anhand kurzer Beispiele

Dritter Absatz: Schreib, dass du dich auf ein persönliches Kennenlernen freust und dich in den nächsten Tagen telefonisch wegen einer Terminvereinbarung melden wirst

Grußformel (Mit freundlichen Grüßen)

Anlagenvermerk (Lebenslauf, Zeugnisse, Empfehlungsschreiben etc.)

Musterbewerbungsschreiben findest du hier. Du solltest jedoch deine eigenen Gedanken niederschreiben und dich nicht zu sehr auf das Muster verlassen.

(ELFRIEDE GERDENITS)

  • VIENNA.AT
  • Lehrlinge in Wien
  • Der marketinggerechte Bewerbungsbrief
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen