Der King of Pop ist tot!

Michael Jackson ist tot! Der legendäre Popstar hatte am 25.6. in Los Angeles einen Herzinfarkt erlitten. Ärzte hatten danach vergeblich versucht, das Leben des 50-Jährigen noch zu retten. Jackson verstarb nur 18 Tage vor dem Start seiner fünfzig Abschiedskonzerte.

Der King of Pop ist nicht mehr: Michael Jacksons Herz hat am 25.6. 2009 aufgehört zu schlagen!

Millionen Fans trauern

Der schon seit Jahren gesundheitlich angeschlagene Sänger hatte sich in den vergangenen Wochen in seinem Haus in West Los Angeles mit einem rigorosen Trainingsprogramm auf seine “This is it!”-Comeback-/Abschiedskonzerte in London vorbereitet. Der Erfinder des “Moonwalk” wollte noch einmal groß auftrumpfen, zeigen, dass er noch immer so gut ist wie in seiner Glanzzeit. Diese Strapazen dürften offenbar zu viel für seinen geschwächten Körper gewesen sein: Jackson soll einen massiven Herzinfarkt erlitten haben.

Jede Hilfe kam zu spät

Sein Bruder Marlon erzählte CNN, dass Michael in der vorangegangen Nacht noch von seinem Hausarzt untersucht worden, weil er über Unwohlsein geklagt hatte. Kurz nach Zwölf Uhr Mittag Uhr fanden Jacksons Assistenten ihn regungslos auf – er hatte aufgehört zu atmen. Um 12:21 Uhr riefen sie über die Notrufnummer 911 Hilfe herbei. Michael soll dann von einem herbeigeeilten Sanitäterteam des Los Angeles Fire Departments zunächst wieder reanimiert worden sein. Der Bewusstlose trug eine Sauerstoffmaske, als er auf einer Bahre aus seinem Haus gebracht wurde – zu diesem Zeitpunkt lebte er offenbar also noch. Jackson wurde mit einer Ambulanz ins nur wenige Minuten entfernte UCLA Medical Center gebracht, wo man weiter um sein Leben kämpfte.

Triumph blieb ihm versagt

Trotz aller Bemühungen verstarb Michael Jackson um 14:26 Uhr, Ortszeit Los Angeles. Der Sänger hatte nach langen erfolglosen Jahren, in denen sein Mythos unter diversen Skandalen, künstlerischen Misserfolgen und seiner zunehmend exzentrischen Art gelitten hatte, ab dem 13.7. mit fünfzig Konzerten in der Londoner 02-Arena noch einmal groß auftrumpfen wollen. Auch finanziell hätte sich der hochverschuldete Star mit den Einnahmen aus dem Kartenverkauf wieder einigermaßen sanieren können. All das spielt nun aber keine Rolle mehr. Der König ist tot.

(seitenblicke.at/Foto:AP)

Kommentare
Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.