"Der Jungbrunnen-Effekt" - Wie 16 Stunden FASTEN Ihr Leben verändert: Die Präsentation in Wien

"Der Jungbrunnen-Effekt" ist bereits in den Bestellerlisten zu finden.
"Der Jungbrunnen-Effekt" ist bereits in den Bestellerlisten zu finden. ©Nina Kaiser/Kneipp Verlag
Zellenerneuerung, Krebs- und Alzheimer-Vorsorge und überflüssige Kilos loswerden? Diese Ziele setzen sich viele. P.A. Straubinger, Margit Fensl und Nathalie Karré berichteten über das Intervallfasten bei der Präsentation ihres Buches „Der Jungbrunnen-Effekt“ in Wien.
Präsentation "Der Jungbrunnen-Effekt"

“Der Jungbrunnen-Effekt”, erschienen im Kneipp Verlag, wurde vergangene Woche, am 17. Jänner 2019 in der Thalia-Filiale, Wien-Landstraße, präsentiert. Claudia Stöckl übernahm die Moderation der Veranstaltung und hat selber kurz zuvor das Intervallfasten begonnen, gab allerdings scherzhaft zu, dass sie sich am Morgen davor während ihrer 16 Stunden, Milch in den Kaffee gegeben hatte.

P.A. Straubinger (Ö3-Filmexperte) ist begeisterter Intervallfaster seit Jahren. Er hat es geschafft sein Vorhaben konsequent durchzuziehen. “Fühle mich energiegeladener”, meinte er bei der Präsentation. Das Prinzip hinter dem Intervallfasten gibt es zwar schon lange, durchgesetzt hat es sich allerdings erst vor einigen Jahren. “Wie lange es dauern kann, bis sich etwas in der Wissenschaft durchsetzt”, so Straubinger. Abgenommen habe er zwar dadurch nicht, war allerdings auch nicht seine Absicht. Sein Körperfettanteil hingegen hat sich stark verbessert.

16 Stunden Intervallfasten: Hunderte Interessierte bei der Präsentation in Wien

Auch Ja-Natürlich-Ernährungsexperting Margit Fensl und Natalie Karré (Mentalcoach) vertreten das Konzept des Intervallfastens. Durch das Intervallfasten können auch die berühmten “Heißhunger-Attacken” in den Griff bekommen werden. Denn zu viel Essen erschöpft die Bauchspeicheldrüse dermaßen, dass es nach kurzer Zeit wieder zu “Fressattacken” kommt.

Mehrere Hundert interessierte Zuhörer nahmen an der Veranstaltung teil. Mit dabei waren auch Ö3-Kollegen Philipp Hansa und Gabi Hiller sowie Tennisstar Julian Knowle und Intervallfastenanhänger Reinhard Jesionek, Gesundheitspapst Hademar Bankhofer und Dompfarrer Toni Faber. Bereits vor der Buchpräsentation hat „Der Jungbrunnen-Effekt“ beeindruckt und ist auf Platz 1 der Bestsellerliste geklettert.

Der Rat der Experten: Ziehen Sie die 16 Stunden durch. Aber der Plan muss zu Ihrem Lebensstil passen. Ein 10-Wochenplan für das Vorhaben befindet sich auch im Buch.

Intervallfasten: Der Jungbrunnen-Effekt

Buchtipp: Der Jungbrunnen-Effekt – Wie 16 Stunden Fasten Ihr Leben verändert
ISBN: ISBN 978-3-7088-0753-9
Autoren: P.A. Straubinger, Margit Fensl, Natalie Karré
Verlag: Kneipp Verlag Wien

>>Hier geht´s zum Buch!

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • "Der Jungbrunnen-Effekt" - Wie 16 Stunden FASTEN Ihr Leben verändert: Die Präsentation in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen