Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Depot: Rückruf von Eiswürfelset wegen Erstickungsgefahr

Wegen Erstickungsgefahr ruft Depot ein Eiswürfelset zurück.
Wegen Erstickungsgefahr ruft Depot ein Eiswürfelset zurück. ©pixabay.com (Sujet)
Weil die Erdbeere eines Eiswürfelsets mit einer echten Frucht verwechselt werden könnte, ruft Depot nun vorsorglich das Produkt zurück.

Das Deko- und Einrichtungsunternehmen Depot hat ein Eiswürfelset zurückgerufen. Der darin enthaltene Eiswürfel, der wie eine Erdbeere aussieht, könnte mit einem echten Lebensmittel verwechselt werden. Das Teilstück ist verschluckbar, darum besteht Erstickungsgefahr, teilte Depot in einer Aussendung am Freitag mit.

Der Artikel wurde vom 14. Juli bis zum 5. August 2020 in den Filialen und im Online-Shop verkauft. Kunden, die das Eiswürfelset mit der Artikelnummer YTL0021240 um 1,99 Euro erworben haben, können den Artikel, auch ohne Vorlage des Kassenbons, gegen Erstattung des vollen Verkaufspreises in jeder Depot-Filiale zurückgeben.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Depot: Rückruf von Eiswürfelset wegen Erstickungsgefahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen