Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Den Winter vertreiben in Döbling

&copy www.himmel.at
&copy www.himmel.at
Das "Funken-Fest" ist ein Vorarlberger Brauch - Auch die Wiener wollen dem Winter den Garaus machen: „Am Himmel“ in Wien-Döbling wird am 5. März mit Blasmusik, Glühwein und Vorarlberger Spezialitäten auch das Faschingsende gefeiert.

Den frostigen Winter und böse Geister vertreibt das Vorarlberger „Funken-Fest“ – zumindest der alemannischen Tradition nach.


Bei Dämmerung werden die Funken, riesige brennende Scheiterhaufen, auf denen Stroh-Hexen explodieren, angezündet. Die Vorbereitungen und der Aufbau des Funkens werden auch in Wien von einer eigenen Zunft übernommen, die in vielen Orten Vorarlbergs mit der Fasnachtszunft identisch ist. Der Funkensonntag, der in Wien allerdings am Samstag stattfindet, ist einer der ältesten und nach wie vor sehr lebendigen alemannischen Fasnachtsbräuche in Vorarlberg, Deutschland und der Schweiz.

  • Mehr zum Vorarlberger Funkenfest…
  • Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Den Winter vertreiben in Döbling
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen