AA

Demografischer Wandel

Im Rahmen des Vorarlberger ARGE ALP-Vorsitzes (Mitte 2006 bis Mitte 2007) organisierte das Büro für Zukunftsfragen im April 2007 eine Tagung zur Frage des demografischen Wandels. Die Dokumentation der Tagung "Demografischer Wandel. Herausforderungen - Chancen - Perspektiven für die Landesverwaltungen" ist nun erschienen und kann im Büro für Zukunftsfragen angefordert oder im Internet unter www.vorarlberg.at/zukunft heruntergeladen werden.

Nicht zuletzt aus diesem Grund sind die Vorträge der Tagung “Demografischer Wandel – Die Zukunft hat schon begonnen. Herausforderungen – Chancen – Perspektiven für die Landesverwaltungen” nun in diesem Band dokumentiert. Hier finden Politiker und in den Landesverwaltungen tätige Personen Anregungen und Best-Practice-Modelle, wie mit dem Potenzial des demografischen Wandels in anderen Ländern umgegangen wird bzw. wie ein neues Miteinander der Generationen aussehen könnte.

Weichen jetzt stellen

Die Prognosen für alle ARGE ALP-Regionen besagen, dass der Altersdurchschnitt der Gesellschaft stark ansteigen und der Anteil der Einwohner mit Migrationshintergrund zunehmen wird. Die Entwicklung wird jedoch unterschiedlich verlaufen: Das Ergebnis wird ein Patchwork aus stagnierenden, schrumpfenden und wachsenden Gemeinden und Regionen sein. Der demografische Wandel ist für alle gestaltbar, wenn jetzt die Weichen gestellt werden: Das haben die 14 Projektpräsentationen dieser Tagung eindrucksvoll aufgezeigt. Es gibt zwar kein Patentrezept, mit welchen Strategien dem demografischen Wandel zu begegnen ist – LH Sausgruber: “Es ist aber möglich, voneinander zu lernen, Ideen und Anregungen auszutauschen sowie adaptierte Ansätze auf die eigene Region zu übertragen.”

Die Broschüre steht im Internet unter www.vorarlberg.at/zukunft zum Download bereit und ist kostenlos zu beziehen über das Amt der Vorarlberger Landesregierung, Büro für Zukunftsfragen, Telefon +43(0)5574/511 – 20605, E-Mail zukunftsbuero@vorarlberg.at.

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0206 2007-11-23/12:22

  • VIENNA.AT
  • Landhaus News
  • Demografischer Wandel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen