AA

Demo am 7. Mai bringt Staus in der Innenstadt

Der ÖAMTC warnt vor erheblichen Behinderungen in der Innenstadt am 7. Mai.
Der ÖAMTC warnt vor erheblichen Behinderungen in der Innenstadt am 7. Mai. ©APA
Am Samstagnachmittag, 7. Mai, sollten Autofahrer nach Meldung der ÖAMTC-Informationszentrale die Wiener Innenstadt unbedingt meiden: Die Demo "Für die Gleichstellung von Cannabis mit legalen Drogen" führt zu Sperren der Mariahilfer Straße, von Ring und Franz-Josefs-Kai. Es werden bis zu 1.500 Teilnehmer erwartet.

Demo am Samstag in Wien: Ab etwa 17 Uhr, nach dem Eintreffen der Teilnehmer beim Burgtor, wird die Ringstraße bis zum Veranstaltungsende ab der Operngasse gesperrt. Umleitung erfolgen über Operngasse, Getreidemarkt, Zweierlinie und Universitätsstraße.

Der ÖAMTC befürchtet Verzögerungen auf den Straßen rund um die Mariahilfer Straße auf Zweierlinie und Ring sowie auf Roßauer Lände und Franz-Josefs-Kai. Der Club empfiehlt, großräumig auszuweichen bzw. U-Bahnen zu benützen.

Demonstration am Samstag im Detail:

11.00 Uhr: Treffpunkt: Christian Broda Platz / Westbahnhof.

14.00 Uhr: Abmarsch Mariahilfer Straße.

20.00 Uhr: Schlusskundgebung.

Marschroute:

Mariahilfer Straße – Babenbergerstraße – Ring – Franz-Josefs-Kai – Ring – Burgtor (Abschlusskundgebung auf der Ringfahrbahn).

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Demo am 7. Mai bringt Staus in der Innenstadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen