Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dem Winter ein Schnippchen schlagen

Die eisigen Temperaturen bleiben uns auch in dieser Woche erhalten. Doch das für viele Wienerinnen und Wiener als unbequem erachtete Wetter hat auch seine Vorteile...
So schön ist der Eistraum 2010
Video: Die große Eröffnung

So lässt es sich bei den momentan vorherrschenden winterlichen Temperaturen gleich doppelt so gut eislaufen, denn die Bewegung an der frischen Luft stärkt nicht nur die Abwehrkräfte, sondern lässt überflüssige Weihnachtskilos auch im Nu wieder dahinschmelzen. Während 30 Minuten zügigem Dahingleiten auf dem Eis verbrennt man rund 200 Kalorien!

Die zur Zeit beste Adresse zum Eislaufen ist zweifelsohne der Wiener Eistraum, der heuer mit einigen Neuerungen noch mehr Besucher vors Rathaus locken soll: Der “Traumpfad” im Rathauspark wurde in diesem Jahr erstmals auch auf die Nordseite des Parks ausgeweitet, das kulinarische Angebot wurde erweitert und für die weiblichen Besucher stehen noch mehr Toiletten zur Verfügung, als im vergangenen Jahr.

Also – Eislaufschuhe einpacken und dem Winter ein Schnippchen schlagen! Und wer keine eigenen Schlittschuhe besitzt, kann diese natürlich wie jedes Jahr bei der Verleihstelle ausborgen – inklusive Vorwärmung!

Alle Infos zum Eistraum finden Sie hier

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Dem Winter ein Schnippchen schlagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen