Dealer wollten in Podersdorf Drogen verkaufen

Die Dealer wollten Drogen unter die Podersdorf-Besucher bringen.
Die Dealer wollten Drogen unter die Podersdorf-Besucher bringen. ©APA/Sujet
Die Polizei im Burgenland hat am Wochenende zwei Männer festgenommen, die Besucher des Surfopenings in Podersdorf (Bezirk Neusiedl am See) mit Drogen versorgen wollten. Das Duo aus Wien wurde beobachtet, als es mehrere Personen ansprach und ihnen Suchtmittel zum Kauf anbot.

Die Verdächtigen hatten laut Polizei rund 40 Gramm Cannabisblüten sowie Ecstasy-Tabletten und eine verbotene Waffe bei sich.

Bei einer Durchsuchung der Wohnung des 19-Jährigen stellten Suchtgiftermittler anschließend weitere 117 Gramm Cannabis sicher, teilte die Exekutive am Montag mit.

Drogendealer und Komplize gefasst

Der junge Mann wird außerdem verdächtigt, seit vergangenen Juli rund 3,8 Kilogramm Cannabisblüten, 20 Gramm Speed sowie 15 Ecstasy-Tabletten verkauft zu haben. Der 19-Jährige wurde in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht, sein 18-jähriger Komplize wurde angezeigt.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Dealer wollten in Podersdorf Drogen verkaufen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen