Dealer bunkerte in Wiener Wohnung drei Kilo Heroin

Die Polizei stellte kiloweise Heroin sicher.
Die Polizei stellte kiloweise Heroin sicher. ©LPD Wien
Die Wiener Polizei konnte am Donnerstag in einer Wohnung in Rudolfsheim-Fünfhaus drei Kilo Heroin beschlagnahmen. Zwei Männer wurden festgenommen.

Ein 30-jähriger Dealer hat vergangenen Donnerstag in Wien Polizisten ungewollt zu seiner Bunkerwohnung geführt. Der Mann, der am Urban-Loritz-Platz in Wien-Neubau seinen Geschäften nachgegangen ist, wurde länger observiert und so fanden die Beamte heraus, wo er das Suchtgift aufbewahrte. In der Wohnung in Rudolfsheim-Fünfhaus wurden u.a. mehr als drei Kilo Heroin gefunden, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Zwei Männer festgenommen

Der Staatenlose wurde festgenommen, als er gerade einem 35- und einem 42-Jährigen zwei Gramm Heroin bzw. ein halbes Gramm Kokain verkaufte. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurde dann seine Wohnung durchsucht. Dort befand sich ein 60-jähriger Serbe, der ebenfalls festgenommen wurde. Die Beamte stellten 3.728,6 Gramm Heroin, 126,4 Gramm Kokain, Bargeld in Höhe von 4.630 Euro sowie eine Drogenpresse sicher. Gefunden wurden auch einige nachgemachte Stempel, um damit vermutlich Reisedokumente zu fälschen. Verfälschte slowakische Pässe lagen nämlich am Tisch. Die Polizisten entdeckten auch diverse Aufzeichnungen über Suchtmittelverkäufe.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Dealer bunkerte in Wiener Wohnung drei Kilo Heroin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen