Daunenjacke wurde zum Verhängnis

Symbolbild &copy Bilderbox
Symbolbild &copy Bilderbox
Ein mutmaßlicher Bankräuber ist von der Polizei festgenommen worden. Der 45-jährige Mann soll am 17.Februar eine Bawag-Filiale in Wien-Brigittenau überfallen haben. Die Beute versteckte der Verdächtige bei seiner 14-jährigen Freundin.

Unter dem Verdacht, am 17. Februar einen Überfall auf eine Bawag-Filiale in Wien-Brigittenau verübt zu haben, ist am Dienstag ein 45 Jahre alter Mann festgenommen worden. Nach Angaben der Polizei bestreitet der Mann den Vorwurf. Er könnte im vergangenen Jahr auch zwei Überfälle auf Supermärkte verübt haben, Erhebungen dazu sind noch im Gang, hieß es am Mittwoch in der Kriminaldirektion 1.

“Verdächtige” Daunenjacke gefunden

Bei dem Überfall in der Salzachstraße hatte in vermummter, mit einer beigen Daunenjacke bekleideter Mann mit einer Pistole Personal und Kunden in Schach gehalten. Eine solche Jacke wurde in der Nähe der Bank gefunden und entpuppte sich als Eigentum einer Kellnerin eines Lokals in der Salzachstraße. Über Erhebungen im Umfeld der Frau kamen die Ermittler auf eine 14-Jährige, die der Polizei schließlich berichtete, für den 45-jährigen Zlatko K. eine Tasche mit Geld vorübergehend aufgewahrt zu haben.

14-jährige Freundin?

Bei der Schülerin handelt es sich offenbar um die Freundin des mutmaßlichen Täters. Ihren Aussagen zufolge hatte K. sie – offenbar unmittelbar nach dem Überfall – angerufen und sie zu einem Treffpunkt in der Engerthstraße bestellt. Dort habe er eine Tasche in ihren Rucksack gesteckt mit der Bitte, sie ihm später wieder zu geben. Das Mädchen war neugierig, was drinnen war, schaute in der Toilette eines Lokals nach und fand Geld. Eine Erklärung dazu erhielt sie von dem 45-Jährigen anscheinend nicht.

Am Dienstag wurde Zlatko K. in der Millenium City festgenommen. Er leugnete zunächst jede Beteiligung an dem Überfall. Vorbestraft ist der gebürtige Bosnier nicht, allerdings amtsbekannt, laut Polizei unter anderem deshalb, weil er einmal illegale nach Deutschland einreiste und nach Österreich abgeschoben wurde. In Zusammenhang mit seiner jungen Freundin wird gegen den 45-Jährigen wegen Verdachts des sexuellen Missbrauchs Unmündiger ermittelt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Daunenjacke wurde zum Verhängnis
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.