AA

Das Warten hat ein Ende

PS 3 Launch worldwide im November 2006: Die PlayStation 3 kommt im November 2006 auf den Markt, und das weltweit gleichzeitig.

Damit folgt Sony in zweifacher Hinsicht dem Modell von Microsoft, die ihre Xbox 360 pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2005 in die Läden brachte, weltweit und mit großer Nachfrage. Ab Verkaufsstart sollen monatlich 1 Millionen Einheiten hergestellt werden. Mit an Bord: Eine 60 GB Festplatte, die mit einem Linux Betriebssystem gefüttert ist. Unklar ist, ob sich diese im Lieferumfang der Konsole befinden wird, oder zusätzlich gekauft werden muss. Genauso wenig weiß man bisher über den Preis, der noch nicht bekannt gegeben wurde. Insider rechnen mit mindestens 450 bis 600 Euro, viele wären aber wohl auch bereit, soviel zu zahlen, das Klientel der Playstation Zocker ist den Kinderschuhen entwachsen und kaufkräftig, das weiß auch Sony. So dürfte die neue Daddel-Wunderkiste aus Fernost sicher wieder technisch einige Maßstäbe setzen. Wie auch schon bei der Xbox 360, – bei dieser allerdings in eingeschränkter Form – sollen sich die Spiele der Vorgängergenerationen auf der PlayStation 3 spielen lassen, – das schöne dabei: In HDTV Auflösung. Es lohnt also, das eine oder andere PS2 Spiel bis dahin aufzubewahren. Auch in Sachen Online hat Sony von Microsoft gelernt: Laut Ken Kutaragi, seines Zeichens Sony CE Präsident, soll es ab November für die PS3 auch einen kostenlosen Online Service mit dem Namen “Basic Service” geben, der Grundfunktionen wie Voice Chat oder Lobby Matching enthält. Auch der Download von Daten soll damit möglich sein. Wahrscheinlich wird es eine erweiterte kostenpflichtige Version des Online Services geben.

  • VIENNA.AT
  • Spiele-News
  • Das Warten hat ein Ende
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen