AA

Das war die Wiener Gürtel Connection Nr. 11

Die Wiener Gürtel Connection fand heuer zum 11. mal statt.
Die Wiener Gürtel Connection fand heuer zum 11. mal statt. ©presse / at / guertelconnection.at
Bei der Gürtel Connection Nummer 1 in Wien wurde heuer am 25.10.2022 wieder für den guten Zweck gefeiert.

Zahlreiche Personen machten sich am Dienstagabend in Wien auf den Weg zur beliebten Wiener Ausgehmeile und vergnügten sich in den insgesamt 13 teilnehmenden Betrieben am Lerchenfeldergürtel zwischen Thalia- und Alser Straße. Das Publikum erfreute sich am umfangreichen Programm und spendete großzügig.

26.798,23 Euro bei der Wiener Gürtel Connection gesammelt

Insgesamt konnte die Summe von € 26.798,23 gesammelt werden, die gleichmäßig aufgeteilt (je € 13 399,11) zum einen an die Gruft – sie ist eine Obdachloseneinrichtung der Caritas der Erzdiözese Wien und bietet Menschen, die auf der Straße stehen 365 Tage im Jahr rund um die Uhr einen sicheren Zufluchtsort und menschliche Wärme. Betroffene erhalten in der Gruft ein warmes Essen, einen Platz zum Schlafen, saubere Kleidung und die Möglichkeit, sich zu duschen – sowie Unterstützung, in der Gesellschaft wieder Fuß zu fassen.
Und zum anderen an den Verein SelbstlautDie Fachstelle Selbstlaut arbeitet überparteilich und gemeinnützig gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen im Bereich der Prävention, Beratung und Interventionsbegleitung für erwachsene Bezugspersonen und bietet Fort- und Weiterbildung für Fachleute und Eltern, Teams und Einrichtungen an.

Offizielle Scheckübergabe am Wiener Lerchenfeldergürtel

Die offizielle Spendenscheckübergabe wird am 04.11. um 12:00 Uhr direkt am Wiener Lerchenfeldergürtel (Treffpunkt: The Loft – Lerchenfeldergürtel 37) stattfinden. Die nächste Ausgabe der Gürtel Connection wird am 17.05.2023 über die Bühne(n) gehen.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Das war die Wiener Gürtel Connection Nr. 11
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen