Das Key Piece 2009: die Vintage Sonnenbrille

Vintage Sonnenbrille
Vintage Sonnenbrille
Vintage-Sonnenbrillen bleiben auch 2009 das Key-Accessoire für den Sommer. Wahre Schätze erkennt man jedoch selten auf den ersten Blick. Eine Anleitung zur Schatzsuche.

Ungetragene aufspüren
Damit sie lange hält, sollte eine Vintage-Sonnenbrille möglichst ungetragen sein. Hatte sie bereits intensiven Hautkontakt und war UV-Strahlung ausgesetzt, kann dies den Kunststoff spröde gemacht haben, und es herrscht Bruchgefahr!

Qualität sichten
Die meisten Originale bestehen aus massiven Materialien wie Acetat oder Optyl, wodurch sie schwerer sind als aktuelle Retro-Modelle. Viele wurden in mühevoller Handarbeit gefertigt und tragen Aufdrucke wie „handmade“ oder „fatto a mano“. Inzwischen werden Kultmarken wie Ray Ban am Fließband hergestellt. Sie haben zwar noch den Namen, nicht aber die Qualität, für die sie damals gefeiert wurden.

Legenden verfolgen
In den 80ern erlebte die Marke Cazal einen Hype in der US-Musikszene. Bis heute wissen nur wenige, dass das Kultstück ursprünglich aus Passau kommt. Auch andere deutsche Marken wie Alpina und Carrera erleben ein fulminantes Comeback. Sie tragen die Inschrift „Made in Germany“ (bis 1989 „Made in West Germany“). Brillenmarken, die heute nicht mehr produziert werden, haben einen besonders hohen Sammlerwert (zum Beispiel Emmanuelle Khan, Neostyle und Nouvelle Ligne).

Zeichen deuten
Ab den 90ern wurden Brillen mit dem Sicherheitszertifikat „CE“ ausgezeichnet. Solche sind also kein Vintage-Original, sondern schlichtweg ein Nachbau. So sind Ray Ban-Modelle nur dann wertvoll, wenn sie “Made in USA“ im Bügel tragen, wo sie hergestellt wurden, bevor sie von einem italienischen Großkonzern aufgekauft worden sind. Nur sie sind aus hochwertigem Mineralglas und mit „BL“ graviert. Die neuen Modelle mit Plastikgläsern sind dagegen „Made in Italy“ und mit „LX“ graviert.

Wer Glück hat, entdeckt das eine oder andere Modell auf dem Flohmarkt oder im Secondhand-Laden wieder. Der direkte Weg zum perfekten Vintage-Schmuckstück führt über Lunettes – nur hier gibt’s ungetragene Originale in besonders großer Auswahl. Viel Spaß beim Suchen und Finden!

  • VIENNA.AT
  • Mode
  • Das Key Piece 2009: die Vintage Sonnenbrille
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen