Das ist Lou!

Sieben Wochen nach der Geburt ihres vierten Kindes gewährt Heidi Klum erste Blicke auf ihre kleine Lou Sulola - gratis auf ihrer Homepage!

Dass Stars die ersten Fotos ihres Nachwuchses gern um viel Geld an jene Boulevardblätter verkaufen, in denen sie ansonsten nichts über sich lesen wollen, ist mittlerweile schon die Norm. Heidi Klum und Seal haben sich aber dagegen entschieden!

Wonneproppen – jetzt gratis zu sehen!

Vier Fotos der kleinen Lou Sulola Samuel sind nun – 50 Tage nach ihrer Geburt – auf den Homepages (HIER und DA) ihrer stolzen Eltern zu bewundern. “Es ist schwer sich vorzustellen, noch ein weiteres Kind lieben zu können wie die schon vorhandenen. Lou Sulola wurde geboren und von diesem Moment, als sie uns in die Augen schaute war es unendliche Liebe auf den ersten Blick” – Zeilen, die Heidi bereits wenige Tage nach der Geburt ihres vierten Kindes auf ihrer Homepage veröffentlicht hatte, haben damit nun die dazu passenden Bilder hinzugefügt bekommen.

Die Fotos soll der Herr Papa laut Medienberichten selbst geknipst haben – Heidi und Seal wollen damit gegen den Trend ankämpfen, Babyfotos für teures Geld an die höchstbietende Zeitschrift zu verkaufen. So sollen zum Beispiel Angelina Jolie und Brad Pitt satte 14 Millionen Dollar für die ersten Fotos ihrer Zwillinge bekommen haben! Allerdings soll dieses Geld wohltätigen Zwecken zugute kommen – und tatsächlich stifteten Brangelina 2009 auch mehr als sechs Millionen Dollar für Hilfsprogramme. Heidi Klum selbst soll sich die ersten Fotos ihres zweiten Sohnes übrigens noch mit 780.000 Dollar löhnen haben lassen …

(seitenblicke.at/Foto:AP)

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen