Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Das ist Fodas Kader für die beiden anstehenden EM-Qualifikationsspiele

Nach zwei Auftakt-Niederlagen steht die ÖFB-Elf in Gruppe G ohne Punkte da
Nach zwei Auftakt-Niederlagen steht die ÖFB-Elf in Gruppe G ohne Punkte da ©APA - HERBERT NEUBAUER
Eine Rückkehr in das ÖFB-Team gibt es für Tormann Pavao Pervan vom VfL Wolfsburg,
Österreich verliert in Israel mit 2:4
Österreich verliert gegen Polen mit 0:1

Defensivmann Albert Vallci von Red Bull Salzburg steht erstmals im Kader der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft. Der 23-Jährige vom Double-Gewinner wurde am Dienstag von Teamchef Franco Foda in das 24-köpfige Aufgebot für die Spiele der EM-Qualifikation am 7. Juni in Klagenfurt gegen Slowenien und am 10. Juni in Skopje gegen Nordmazedonien (jeweils 20.45 Uhr, live ORF eins) berufen.

Eine Rückkehr in das Team gibt es für Tormann Pavao Pervan vom VfL Wolfsburg, er nimmt den Platz von Rapid-Schlussmann Richard Strebinger ein. Einige Akteure wie Sebastian Prödl von Watford und Florian Grillitsch vom SC Freiburg sind im Vergleich zu den verloren gegangenen Auftaktspielen im März gegen Polen und Israel diesmal verletzungsbedingt nicht dabei. Nach zwei Niederlagen aus den ersten zwei Partien steht die ÖFB-Auswahl in Gruppe G ohne Punkte da.

©ÖFB – Das Nationalteam

TEAMCHEF FRANCO FODA ÜBER…

die Duelle mit Slowenien und Nordmazedonien:
“Diese Spiele, insbesondere auch jenes gegen Slowenien, haben Finalcharakter für uns. Die Spieler und das gesamte Betreuerteam wissen ganz genau, woran es gegen Polen und Israel haperte. Wir werden alles daran setzen, um die richtigen Hebel in Bewegung zu setzen, dass wir gegen Slowenien und Nordmazedonien sechs Punkte holen.”

Kader-Debütant Albert Vallci:
“Albert ist ein junger Spieler, der in der gesamten Abwehrreihe eingesetzt werden kann. Diese Flexibilität, gepaart mit seinem jungen Alter, macht ihn für uns sehr interessant.”

die Chancen von Lukas Hinterseer auf eine Einberufung:
“Wir freuen uns, dass Lukas in der 2. Bundesliga tolle Leistungen gebracht hat. Sein Wechsel zum HSV ist die Bestätigung dafür. Wir haben immer ein Auge auf ihn, haben uns diesmal aber dennoch für Karim Onisiwo entschieden, der mit seiner Dynamik viele Gegner beschäftigen kann.”

(ÖFB) (APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Das ist Fodas Kader für die beiden anstehenden EM-Qualifikationsspiele
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen