Das Hermès Collier de Chien

Collier de Chien
Collier de Chien ©Hermès
Für die aktuelle Saison gibt es das Armband und den Gürtel aus der Linie "Collier de Chien" von Hermès. Beide sind vollständig mit Leder ummantelt. Jetzt gibt es auf der Website Bastelanleitungen, um ein "Collier de Chien"-Armband nach eigenem Geschmack zu kreieren.
Bilder der Kollektion

Im Jahr 1927 hatte eine Kundin in Paris einen ganz besonderen Wunsch: für ihren Hund hatte das Haus ein schönes Halsband mit pyramidenförmigen Applikationen im Sortiment –  gedacht, um Jagdhunde vor dem Biss des Fuchses zu schützen. Das damalige “Collier de Chien“ gefiel der Dame so gut, dass sie das Gleiche in Größe 70 für sich selbst bestellte. Seitdem bietet Hermès das emblematischen “Collier de Chien“ als Gürtel, als Armbanduhr und Armband an.

Die Linie ist bis heute nicht aus dem Sortiment zu denken. Aus diesem Grund wird der Klassiker auf der Website in besonderer Art und Weise gefeiert: unter www.hermes.com stehen sechs verschiedene Bastelanleitungen zur Auswahl, um sein eigenes Armband zu kreieren!

Für die aktuelle Saison wurde das Armband und der Gürtel für den Winter gewappnet: beide sind vollständig mit Leder ummantelt und bis hin zum letzten Detail handgefertigt. Die Silhouette der Metallteile und Nieten zeichnet sich weich und mit subtilen Farbschattierungen auf dem feinen Barenia-Kalbsleder ab. Das Armband und der Gürtel sind  für ca. 895 Euro bzw. ca. 1.595 Euro erhältlich.

Hermès in Wien:

Jonak GmbH & Co KG
1010 Wien, Trattnerhof 1 / Graben


  • VIENNA.AT
  • Acom Lifestyle Fashion
  • Das Hermès Collier de Chien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen