AA

"Das hat mit Mode nichts zu tun!"

Die Verbalattacken auf Heidi Klum und ihre mehr als erfolgreiche Model-Castingshow wollen einfach nicht abreißen. Jetzt ist es zum zweiten Mal Karl Lagerfeld, der in einem Fernsehinterview über Heidi herzieht. Dieses Mal ließ der Modezar aber auch an Gatte Seal kein gutes Haar...

Er ist eine Ikone der Modebranche. Wer für ihn über den Catwalk laufen darf, um seine neuesten Kollektionen zu präsentieren, hat es in der Welt der Models und Designer endgültig geschafft. Topmodels wie Claudia Schiffer und Nadja Auermann haben es mit Karl Lagefelds Unterstützung zu dem gebracht, was sie heute sind. Aber was ist mit Heidi Klum?… “Ja, Heidi Klum, wissen sie, die kenn ich gar nicht.”
Lästermaul Lagerfeld
Er will zwar nicht “sechs Sorten Sch***e aus ihr raus prügeln” wie der deutsche TV-Moderator und Autor Roger Willemsen, aber es war wohl abzusehen, dass auch Modezar Karl Lagerfeld als Gast des deutschen Talkmasters Johannes B. Kerner am 9.6. kein gutes Haar an Topmodel Heidi Klum und ihre Model-Castingshow lassen würde. Vor einem Jahr hatte er in einem Interview mit der deutschen “Gala” nicht mehr zum Werbegesicht Klum zu sagen als: “Heidi Klum kenne ich nicht. In Frankreich hat es sie nie gegeben. Auch Claudia (Schiffer) kennt Heidi Klum nicht.”
Und auch dieses Mal konnte Talkmaster Kerner Lagerfeld zu Beginn nicht mehr als ein überhebliches “Die war nie in Paris, die kennen wir nicht” entlocken. Wenig später ließ die Mode-Ikone sich dann aber doch über das vermeintlichen Topmodel Klum aus. “Für mich war sie nie top wie Claudia oder Nadja (Auermann).” Und außwerdem könne man mit “Germany’s next Topmodel” höchstens durchschnittlich hübsche Mädchen finden, aber auf keinen Fall richtige Topmodels. “Ich weiß, wie man Topmodels findet, da braucht man keinen Wettbewerb. Ich glaube nicht an solche Wahlen. Aber als Detektor für hübsche Mädchen? Warum nicht!”
Völlig daneben
Als Talkmaster Johannes B. Kerner dann auch noch ein Statement von Heidis Göttergatten Seal zitiert, in dem dieser Lagerfeld als einen “armen alten Mann” bezeichnet, war der Designer nicht mehr zu bremsen. “Ich bin kein Dermatologe, aber seine Haut möchte ich auch nicht haben. Da hat meine besser überlebt. Der hat so eine Kraterlandschaft.” Dabei hatte Seal sich kürzlich mit seinem Statement nur schützend vor seine Ehefrau stellen wollen, da diese ja schon öfter Opfer von Lagerfelds Spott wurde.
Sympathien wird sich der gute Karl Lagerfeld mit diesen “unsachlichen” Aussagen auf jeden Fall nicht gemacht haben. Denn die deutschen Wissen: Auf Heidi Klum und ihre Castingshow zu schimpfen ist eine Sache. Aber die fiese Attacke gegen Seal, dessen Narben im Gesicht übrigens von einer Autoimmunerkrankung herrühren, war dann doch unter aller Sau! Schäm dich, Karl!
(Foto: AP)

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • "Das hat mit Mode nichts zu tun!"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen