Das große Vienna Online NFL Power Ranking

Quarterback Eli Manning und seine New York Giants auf Rang 2
Quarterback Eli Manning und seine New York Giants auf Rang 2 ©EPA
Der zweite Spieltag in der National Football League (NFL) brachte einige Überraschungen. Aber welches Team konnte die Erwartungen erfüllen und welches nicht? Das Power Ranking spiegelt das derzeitige Kräfteverhältnis in der NFL.
Platz Vorwoche Team Hintergrund
1 9 Baltimore Ravens Jahrelang waren die Ravens für ihre außergewöhnlich gute Verteidigung berüchtigt. Heuer scheinen sie auch über einen sehr guten Angriff zu verfügen. Mit den Leistungen der ersten beiden Spielen werden die Ravens heuer noch für Furore sorgen.
2 4 New York Giants Quarterback Eli Manning hat keinen Superstar a la Plaxico Burress mehr zur Verfügung. Dafür springen aber talentierte Jungspieler wie Mario Manningham in die Bresche. Aber Achtung! Langsam schleicht sich der Verletzungsteufel an!
3 5 Indianapolis Colts Nicht alles was Gold ist glänzt aber die Siege gegen Jacksonville und in Miami ließen die vorhandene Klasse phasenweise aufblitzen. Quaterback Peyton Manning blüht in seiner neuen Rolle unerwartet auf!
4 6 Atlanta Falcons Zwei überzeugende Siege für die Falcons. Aber nächste Woche kommt es zu einem Schlüsselspiel für die Falken. Können sie auswärts bei den New England Patriots bestehen?
5 7 Minnesota Vikings Quaterback Altstar Brett Favre erfindet sich im Moment neu. Beobachter der Szene bezeichnen ihn bereits als „Manager der alten Prägung“. Schlüsselspieler und Superstar bleibt aber trotzdem Runningback Adrian Peterson.
6 1 Pittsburgh Steelers Eine unnötige Niederlage in Chicago! War es aber nur der Kicker schuld? Die Verteidigung agierte unerwartet und schwach. Ohne produktiven Laufangriff rückt die Titelverteidigung in sehr weite Ferne. Erste Sorgenfalten über das Leistungsvermögen des Titelverteidigers scheinen angebracht.
7 12 New Orleans Saints 48 Punkte in Philadelphia zu erzielten darf getrost als tolle Leistung bezeichnet werden. Quaterback Drew Brees agiert momentan in der Form seines Lebens. Mit neun Touchdown Pässen in den ersten beiden Wochen stellte er einen NFL Rekord ein. Weiteres statistisches Highlight: 75 (!) Prozent seiner Pässe finden den Mitspielen!
8 15 New York Jets Head Coach Rex Ryan brachte mit seinen Blitzschemen die New England Patriots zur Verzweiflung. Mit seinen neuen Team steht er bereits an der Spitze der AFC East! Wohin die sportliche Reise führt werden erst die nächsten Wochen zeigen.
9 3 Philadelphia Eagles Ersatz Quaterback Kevin Kolb konnte in seinen ersten Einsatz von Beginn an überzeugen. Aber an Donovan McNabb reichen seine Fähigkeiten nicht heran. Für Spannung aber ist gesorgt in Philadelphia. Denn ab dieser Woche ist der ehemalige Häftling Michael Vick wieder spielberechtigt.
10 2 New England Patriots Zurück an den Start für die Mannen rund um Head Coach Bill Belichick. Gegen die Taktik von Rex Ryan waren die Patrioten speziell in der zweiten Halbzeit auf verloren Posten.
11 8 San Diego Chargers Woche eins mit Glück gewonnen – in Woche zwei die Niederlage gegen die bärenstarken Baltimore Ravens. Das dritte Spiel wird für die Chargers äußerst wichtig für den weiteren Saisonverlauf!
12 10 Green Bay Packers Die Niederlage gegen die Bengals müssen sich die Packers selbst zuschreiben. Denn wenn ein Team elf (!) Strafen kassiert und der Quaterback sechs (!) Sacks einstecken muss ist die Niederlage vorprogrammiert.
13 18 San Francisco 49ers Wer von den Goldhelmen in der Saison 2009 spricht denkt in erster Line an den großartigen Laufangriff. In diesen Fall wird Quaterback Shaun Hill Unrecht getan. Denn von zwölf Spielen die er für sein Team von Anfang an bestritt, konnte er neun gewinnen! Ein Topwert!
14 13 Dallas Cowboys Die Eröffnungsparty der neuen Billionen Dollar Arena ging gründlich daneben. Zwei Probleme wurden im bisherigen Saisonverlauf deutlich. Neo-Single (trennte sich vor Saisonstart von Freundin Jessica Simpson) Quaterback Tony Romo unterlaufen in wichtigen Situationen Fehler die zu Ballverlusten führen.
15 17 Chicago Bears Wie viel der Sieg gegen die Pittsburgh Steelers wert ist werden erst die nächsten Wochen zeigen! Die Leistungen in den ersten beiden Wochen haben jedoch Stärken und Schwächen des Teams deutlich aufgezeigt.
16 11 Tennessee Titans Die ersten beiden Spiele waren voller (ungewohnter) Fehler. Die Kritiker welche einen Absturz nach der tollen letzten Saison erwarteten (nur drei Niederlagen im ganzen Jahr) fühlen sich schon jetzt bestätigt.
17 23 Houston Texans Wer einen Wide Receiver wie Andre Johnson (für viele der beste auf seiner Position in der kompletten NFL) in seinen Reihen hat steht für Spektakel (siehe Youtube Link!). Letzte Woche gelang den Texans ein unerwarteter Sieg bei den Titans. In Woche drei muss dieser erst bestätigt werden.
18 16 Arizona Cardinals Erst nach dem Heimspiel gegen die Indianapolis Colts am kommenden Wochenende wird die Mannschaft rund um Quaterback Kurt Warner wissen wohin die sportliche Reise führen wird.
19 22 Denver Broncos Mit zwei Siegen in die Saison gestartet. Jedoch die nächsten beiden Spiele gegen AFC North Teams werden wohl nicht dasselbe Resultat bringen.
20 19 Miami Dolphins Ist die „Wildcat Offense“ bereits am ersten Geburtstag gezähmt? Die beiden Niederlagen zum Saisonstart lassen darauf schließen.
21 21 Buffalo Bills Der verlor zwei wichtige Spieler in seiner Offensive Line und den Offensive Coordinator. Trotz dem gelang Quaterback Trent Edwards der erste Saisonsieg für die Bills.
22 14 Seattle Seahawks Verletzungen waren schon immer ein dominierendes Thema in Seattle. Meistens im Mittelpunkt Quaterback Matt Hasselbeck. Nach seinen Rippenbruch im Spiel gegen die San Francisco 49ers haben sich die Vorzeichen auf Erfolg in der Saison 2009 deutlich verschlechtert.
23 20 Washington Redskins Spiele gegen St. Louis und Detroit hintereinander dürfen als Geschenk der Auslosung bezeichnet werden. Wohl die einzige Möglichkeit heuer für den Angriff der Rothäute in Fahrt zu kommen und ein Momentum aufzubauen.
24 26 Cincinnati Bengals Ein 2-0 Start wäre möglich gewesen, wenn sie nicht in den letzten Minuten des Saisoneröffnungsspiels die Partie aus der Hand gegeben hätten.
25 24 Carolina Panthers Quaterback Jake Delhomme spielte im zweiten Spiel deutlich stärker. Zu einem Sieg reichte es trotzdem nicht!
26 27 Oakland Raiders Die Raiders spielen deutlich besser als von vielen erwartet. Sorgenfalten bereiteten die unterdurchschnittlichen Leistungen von Quaterback JaMarcus Russel.
27 25 Jacksonville Jaguars Die Jaguars sind am absteigenden Ast. Schon jetzt sind die Rookies gefordert das Heft in die Hand zu nehmen.
28 28 Cleveland Browns Trotz der beiden deutlichen Niederlagen scheint noch kein Ende der Talfahrt absehbar.
29 29 Tampa Bay Buccaneers Von der einst so gefürchteten Abwehr der Buccs bleib beim Saisonstart nichts übrig. 900 (!) Yards erlaubte dem Team dem gegnerischen Angriff. So kann kein Footballspiel gewonnen werden.
30 30 Kansas City Chiefs Bei der Niederlage in Oakland waren die Chiefs in einigen statistischen Punkten sogar überlegen. Wann können die Chiefs also ihren ersten Saisonsieg einfahren?
31 31 Detroit Lions Trotz zweier Niederlagen und „Verbesserung“ des NFL Rekords für die meisten Niederlagen am Stück spielen die Lions heuer bereits deutlich besser als im kompletten Jahr zusammen.
32 32 St. Louis Rams Das Team bräuchte dringend Verbesserung in allen Mannschaftsteilen. Besonders harmlos spielt bislang der Passangriff. Donnie Avery ist bislang noch nicht in Erscheinung getreten. Die Rams stehen nicht zu Unrecht am Ende vieler wichtigen Statistiken!
  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Das große Vienna Online NFL Power Ranking
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen