Das Grüne Kreuz löschte brennendes Fahrzeug

Verschmort und Verbrannt: Der Motorraum des PKWs.
Verschmort und Verbrannt: Der Motorraum des PKWs. ©Grünes Kreuz
Zufällig kam das Grüne Kreuz an einem brennenden PKW in Floridsdorf vorbei. Die Helfer starteten sofort mit den Löscharbeiten.

Die Helfer des Grünen Kreuzes waren gerade auf einem Heimtransport in das Geriatriezentrum Floridsdorf, als sie ein brennendes Auto entdeckten.  Der Motor des PKWs stand schon in Vollbrand, das Grüne Kreuz unterbrach ihre Fahrt und begann sofort mit den Löscharbeiten.

Passanten unterstützten Grünes Kreuz

Mit dem Feuerlöscher, den die Helfer im eigenen Auto hatten, konnte das Feuer aber nur minimal bekämpft werden. Allmählich sammelten sich Schaulustige um den Brand, beherzte Passanten organisierten daraufhin eigene Feuerlöscher und unterstützte das Grüne Kreuz bei den Löscharbeiten. So konnte das Feuer auf einen kleinen Teil des Motors begrenzt werden, als die zwischenzeitlich alarmierte Feuerwehr eintraf war das Feuer so gut wie gelöscht.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Das Grüne Kreuz löschte brennendes Fahrzeug
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen