Das Baustellenchaos in Wien

Nach Ende der Euro2008 geht es für die Autofahrer in Wien erst richtig los: Der sprichwörtliche Baustellenslalom wird eröffnet!

Wo gibt es noch annähernd baustellenfreie Straßenabschnitte, werden sich viele Autofahrer ab Anfang nächster Woche fragen. Neben den Stadtautobahnen und Ausfallstraßen wird auch auf zahlreichen Verbindungen im innerstädtischen Bereich fleißig gegraben.

Hier ein Überblick über die verkehrsrelevanten Bauvorhaben:

2. Bezirk
Obere Donaustraße zwischen der Hollandstraße und der Roßauer Brücke. Beginn: 8. Juli.
Sperre Praterstern im Bereich des ÖBB-Tragwerkes, nahe der Lassallestraße.

3. Bezirk:
Große Ungarbrücke; Ungargasse. Beginn: 8. Juli.

Insgesamt drei Bauphasen mit entsprechenden Sperren. Beginn: 7. Juli.
1. Sperre zwischen Neulinggasse und Barichgasse Richtung Rennweg. 7.-18. Juli.
2. Sperre zwischen Barichgasse und Neulinggasse Richtung Landstraßer Hauptstraße. 21. Juli bis 1. August.
3. Sperre zwischen Rennweg und Barichgasse Richtung Landstraßer Hauptstraße. 4.-14. August.

4. Bezirk:
Wiedner Gürtel im Zuge der Unterführung Südtiroler Platz.

13. Bezirk:
Westeinfahrt: Hietzinger Kai zwischen Preindlgasse und Mantlergasse sowie zwischen St. Veit-Gasse und Dommayergasse. Beginn: 8. Juli.

14. Bezirk:
Westausfahrt: Sperre der Hadikgasse zwischen Cumberlandstraße und Johann-Gundacker-Gasse. Beginn: 7. Juli, etwa 21 bis 22 Uhr.
Gleichzeitig Sperre der Guldenbrücke.

19. Bezirk:
Sperre der Barawitzkagasse zwischen Eduard-Pötzl-Gasse und Hohe Warte in Richtung Hohe Warte.
Heiligenstädter Straße zwischen Landesgrenze NÖ und Kahlenberger Dorf. Beginn: 8. Juli
Äußerer Gürtel zwischen Döbling und Meidling: Abschnittsweise Betonfeldsanierungen von der Gürtelbrücke bis zur Eichenstraße. Beginn: 8. Juli am Döblinger Gürtel.

21. Bezirk
Brünner Straße stadteinwärts zwischen Gerasdorfer Straße und Trillergasse (Zufahrt Nordbrücke). Beginn: 8. Juli.

Baubeginn auf übergeordneten Straßen.

Auch auf den Stadtautobahnen wird es ab der kommenden Woche eng für Autofahrer. Nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale beginnen ab Montag die Vorbereitungsarbeiten zur Einrichtung eines Gegenverkehrsbereiches auf der Südost Tangente (A23) zwischen dem Knoten Inzersdorf und der Süd Autobahn (A2).

Von Montag (7. Juli) bis Freitag (11. Juli) wird zwar nur während der Nacht, in der Zeit von 22 bis 5 Uhr gearbeitet, allerdings: Es steht den Autofahrern dann nur ein Fahrstreifen je Richtung zur Verfügung.

Auf der Ost Autobahn (A4) wird die Schrägseilbrücke auf der Richtungsfahrbahn Wien saniert. Die Baustelle wird in der Nacht von Montag auf Dienstag, in der Zeit zwischen 22 und 5 Uhr, eingerichtet. Während der Einrichtungsphase ist nur ein Fahrstreifen frei. Ab Dienstagfrüh sind Pannenstreifen und rechter Fahrstreifen befahrbar. Tempo 60 km/h.

Alle Stau- und Baustellen-Informationen: www.oeamtc.at/verkehrsservice

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Das Baustellenchaos in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen