Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Darf er das? Bullenstar Hannes Wolf verspeist 300 Euro Goldsteak

©Screenshot-Instagram Londonfoodee / APA
Und wieder sorgt dieser österreichische Nationalteamspieler für Negativschlagzeilen.

Hannes Wolf hat sich nach den Angaben der "Bild"-Zeitung in jene umstrittene Riege von Fußball-Profis eingereiht, die ein Goldsteak verspeist haben. Demnach gönnte sich der Steirer am vergangenen Wochenende das rund 300 Euro teure Mahl während seines Urlaubs auf Mykonos.

Hier exemplarisch ein Goldsteak aus London

Ribery aß Goldsteak für 1.200 Euro !

Im Jänner 2019 hatte Ex-Bayern-Star Franck Ribery mit dem Verzehr eines mit Blattgold verzierten Steaks für Aufregung gesorgt. Das Stück Fleisch soll den Angaben zufolge 1.2000 Euro gekostet haben. Allein die dünne Goldschicht - 24 Karat Blattgold - kostete 1.000 Euro. Das Thema beherrschte tagelang den Blätterwald, ob Ribery sich das gönnen darf?

Ein Steak für 300 Euro

Das Goldsteak von Wolf war mit 300 Euro deutlich billiger, sorgte aber in Zeiten der Corona- und Wirtschaftkrise ebenfalls für einige Negativ-Schlagzeilen. Auf die griechische Urlaubsinsel geflogen, ist der Red Bull Kicker übrigens per Privatjet. Erst im Februar hatte der 21-jährige Lebemann für Ärger gesorgt. Auf Instagram veröffentlichte Wolf ein Protz-Video, wo er sich mit Privatjet und dicker Rolex zeigte.

Hannes Wolf auf Insta

Ex-ÖFB-Nationalteamspieler mit von der Partie

Wolf ist in dem "Bild"-Artikel auf einem Foto unter anderem mit Stefan Stangl zu sehen - einem früheren einmaligen Nationalteamspieler Österreichs. Wolf steht derzeit bei RB Leipzig unter Vertrag. Im vergangenen Jänner hatte Ralf Rangnick, der Fußball-Chef von Red Bull, im Zuge der "Friseur-Affäre" die Leipzig-Profis kritisiert. "Das ist dekadent. Dann ist der Weg zum goldenen Steak nicht mehr weit", sagte Rangnick damals.

Talent kommt bei Leipzig nicht zum Zug

Der 21-jährige Wolf war im vergangenen Sommer um rund zwölf Millionen Euro von Red Bull Salzburg nach Leipzig gewechselt, brachte es bei den Sachsen aber auch aufgrund einer schweren Verletzung nur auf fünf Kurzeinsätze in der Bundesliga. Derzeit wird über einen Wechsel zu Borussia Mönchengladbach spekuliert.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Darf er das? Bullenstar Hannes Wolf verspeist 300 Euro Goldsteak
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen