Dagmar Koller als gute Fee

Österreichischer „Shrek“: Dagmar Koller synchronisiert die „Gute Fee“ - magere Österreich-Fassung der „Shrek“-Fortsetzung kommt am 2. Juli in die Kinos.

Ab 2. Juli kommt ein österreichischer „Shrek“ in die Kinos: Dagmar Koller wird in einer eigenen Österreich-Fassung der Fortsetzung des Oscar-gekrönten Animationsfilms die Rolle der „Guten Fee“ synchronisieren, teilte die Filmfirma UIP heute, Dienstag, in einer Aussendung mit. Die Fee spiele in „Shrek 2“ im Königreich „Far-Far-Away“ bei der Rückkehr des „tollkühnen Helds“ eine entscheidende Rolle.

Koller ist die einzige „Austrifizierung“ der deutschsprachigen Version des Filmes. Alte Freunde des grünen Ogers aus dem Sumpf wie der sprechende Esel sind wieder dabei, wurden jedoch nicht eigens von passenden Österreichern nachsynchronisiert.

www.shrek2.de

Redaktion: Bernhard Degen

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Dagmar Koller als gute Fee
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen