D: Verletzte nach Entgleisung eines ICE-Zuges

Auf der Bahnstrecke Basel-Freiburg ist in Deutschland ein ICE-Zug entgleist. Zwei Menschen sind verletzt worden, davon mindestens eine Person schwer, sagte ein Polizeisprecher.

Todesopfer soll es keine geben, hieß es in ersten Meldungen.

Offenbar stürzte bei Efringen-Kirchen in Südbaden (Kreis Lörrach) um 9.35 Uhr ein Traktor eines Weinbauers von einem Steilhang auf die Schienen und brachte den ICE zum Entgleisen. Der Fahrer des Traktors sei schwer, der Lokführer leicht verletzt worden. Zahlreiche Passagiere des ICE erlitten einen Schock.

Nach Angaben der Exekutive sprangen die Lok und ein Waggon aus den Schienen. Da die Lage vorerst nicht klar war, wurde Großalarm ausgelöst. In dem Zug waren 70 Passagiere, teilte ein Bahnsprecher mit. Die Strecke wurde komplett gesperrt.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • D: Verletzte nach Entgleisung eines ICE-Zuges
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.