D: Mann auf Autodach geschleudert

Ein 53-jähriger Arbeiter ist bei einem Unfall in Halle im deutschen Bundesland Sachsen-Anhalt auf das Dach eines Autos geschleudert worden und dort sieben Kilometer mitgefahren.

Ein 26-jähriger Autofahrer war betrunken in eine Gleisbaustelle der Straßenbahn gerast, hatte mit seinem Wagen eine Baumaschine gerammt und den Mann angefahren, sagte ein Sprecher der Polizei am Mittwoch.

Danach sei der Autofahrer, der den Arbeiter auf dem Dach anscheinend nicht bemerkt hatte, ohne anzuhalten weitergerast. Als er schließlich parken wollte, stellten ihn Polizeibeamte. Der 53-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Den Angaben zufolge hat der 26-Jährige keinen Führerschein, bei ihm wurden 1,79 Promille Alkohol im Blut gemessen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • D: Mann auf Autodach geschleudert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen