D: Fluggast mit Sprengstoff gefasst

Ein Flugpassagier ist mit Sprengstoff am Münchner Flughafen gefasst worden. Sicherheitskräfte fanden eine mit Schwarzpulver gefüllte Gaskartusche in seinem Handgepäck.

Dies teilte die Regierung von Oberbayern am Montag mit. Der deutsche Staatsbürger habe nach Ägypten fliegen wollen und angegeben, er wolle die Gaskartusche als Silvesterböller nutzen.

Spezialisten stellten jedoch fest, dass die mit einem Zünder versehene Kartusche als Sprengkörper taugt. Der Passagier wurde wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz angezeigt. Die Flughafenpolizei leitete weitere Ermittlungen ein.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • D: Fluggast mit Sprengstoff gefasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen